Fairy Tail
Willkommen in unserem Fairy Tail Forum.

Unsere Story beginnt nach den magischen Spielen.
Solltet ihr den Manga weiter verfolgt haben, habt ihr natürlich einen leichten Vorteil was das Wissen um die weiteren Geschehnisse angeht.

Ich wünsche Euch noch viel Spaß beim Stöbern.

Liebe Grüße
wünscht Euch Lucy

Fairy Tail

Ein Forum rund um Fairy Tail, mit einem forumeigenen Lexikon.
 
StartseitePortalFAQMitgliederAnmeldenLogin
Es werden in folgenden Gilden Mitglieder gesucht: Blue Pegasus, Lamia Scale, Quatro Cerberus, Mermaid Heel, Crime Sorciére, Grimoire Heart, Raven Tail, Rat ERA, Tartaros
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks
Neueste Themen
» Forschungslabor
Heute um 12:28 pm von Rinto Higurashi

»  [Vergangenheit] I know what you did last summer~ [Izaya u. Kyoya]
Gestern um 9:52 pm von Izaya Orihara

» Hügel im Ostteil des Waldes zu Magnolia
Mi Mai 16, 2018 7:12 pm von Rinto Higurashi

» Von 500 runter zählen
Di Mai 01, 2018 4:11 pm von Silence

» Wohnzimmer
Mo Apr 30, 2018 10:21 pm von Hana Yumene

» [Vergangenheit] How to be become a friend~ [Raven u. Hana]
Mo Apr 30, 2018 9:04 pm von Hana Yumene

» Wie hoch können wir zählen?
Do Apr 19, 2018 1:50 pm von Silence

» Ping Pong
Do Apr 19, 2018 1:50 pm von Silence

» Remake: Rinto Higurashi [Fertig]
Do März 29, 2018 10:49 pm von Raven Nightray

Die aktivsten Beitragsschreiber
Lucy
 
Silence
 
Kazumi Starling
 
SilverBolt
 
Danjin
 
Raven Nightray
 
Rinto Higurashi
 
Lethe
 
Lyra Heartfilia
 
Izaya Orihara
 
Shoutbox

Shoutbox
Partner
Important Quicklinks
Storyline

Teilen | 
 

 Zuckerwatte

Nach unten 
AutorNachricht
SilverBolt
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 31.10.14
Alter : 19
Ort : Irgendwo zwischen Sol und Alpha Centauri

Charakter der Figur
Name: Jeremy Kaluri
Name (2. Chara): Aisun Usylar
Name (3. Chara) : Viate Daemony

BeitragThema: Zuckerwatte   Sa Jan 30, 2016 10:43 pm

Der Verkäufer, ein Nett dreinblickender, dezent (aber nur ganz dezent) fülliger mann, welcher stolze 200 Kilo auf die Waage hievt, mit kurz rasierten Braunen haaren und einem gepflegt wirkenden Dreitagebart - dieser Versteckt ganz elegant sein Dreifachkinn - steht hinter dem Verkaufsthresen und bietet mit einem für sein Volumen ganz überraschendes Geschick zur schau. Welches jedoch hauptsächlich darin besteht die Zuckerwatte so am Stab zu formen das die Verrücktesten formen ergeben, im Moment gibt er zum beispiel einem staunenden Mädchen - etwa 15 Jahre jung - eine Zuckerwatte, welche dreifarbig, und wie eine Tulpe geformt ist.

Der ganze Stand ist bestückt mit Blinklichtern, schildern welche dinge sagen wie "ZUCKERWATTE! HIER! LECKER! KAUFEN!" Oder so ähnlich... Alles in allem wirkt er, zwar recht schrill, aber doch irgendwie ansprechend.
An einem Pfosten hängt eine kleine Preisliste:

Zuckerwatte am Stiel: 250 Jewel
Geformte Zuckerwatte: 500 Jewel
Zuckerwatte in a Box: 1000 Jewel
Weinzuckerwatte: 500 Jewel, nur für Erwachsene
Farbige Zuckerwatte: (aufpreis je 100 Jewel zu den oberen Wahlen)
Gelb, Rot, Blau, Grün, Magenta, Cyan, Purpur, Lila, Eisblau, Dunkelrot, Safrangelb

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•

Denken Reden Zauber

 Aisun Usylar   |   Viate Daemony   |   Theme
Nach oben Nach unten
SilverBolt
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 31.10.14
Alter : 19
Ort : Irgendwo zwischen Sol und Alpha Centauri

Charakter der Figur
Name: Jeremy Kaluri
Name (2. Chara): Aisun Usylar
Name (3. Chara) : Viate Daemony

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   Sa Jan 30, 2016 11:23 pm

cf: Achterbahn

Firstpost

Jeremy stapft direkt neben dem Führer der kleinen Gruppe her, dabei neugierig durch die Gegend schauend - man ist schließlich nicht oft in so einem großen Freizeitpark, da muss man sich schön brav umsehen immerhin gibt es hier mehr zu sehen als sonst auf einem Trampelpfad, wo der Naturmagier gelegentlich dem Gras beim Wachsen zusieht - sehr spannend wenn man wie Jeremy dem Gras mit einem schub Magie nach hilft. Nicht lange dauert es, bis man den Zuckerwattestand in all seiner leuchtenden Pracht erblicken kann. 
"Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube da hinten wird Zuckerwatte verkauft
Kommt daraufhin die dezent sarkastische Aussage des Magiers, welcher bereits nach einer Tasche langt, in welcher er eine Brieftasche inklusive seines Geldes Aufbewahrt. 
~ mh... ich habe noch... 20.000 Jewel... Die Herberge heute Abend kostet 4000 Jewel... und ich komme danach erst wieder in Einer woche zur Nächsten Stadt wo es auch bezahlte Aufträge für mich gibt.. Ich kann mir also gerade keine Zuckerwatte mehr leisten, eher gar nichts hier...
Mit einer fließenden Handbewegung verschwindet die Brieftasche wieder in einer Hosentasche und Jeremy geht mit verschränkten armen weiter. Bei dem Stand angekommen dreht er sich zu dem Rest. sie müssen nicht eilen mit dem anstellen, schließlich ist die Schlange nicht lang. 
"Also was nehmt ihr?
Dabei deutet er leicht auf die Preisliste die lesbar nahe hängt. Dabei schaut er langsam durch die runde, und überspringt - unabsichtlich - Lyra, wohl dem fakt geschuldet das er um sie erst zu erblicken nach unten sehen muss.

________________________
Postreihenfolge: Danjin // Kazumi Starling // Lyra Heartfilia // SilverBolt

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•

Denken Reden Zauber

 Aisun Usylar   |   Viate Daemony   |   Theme
Nach oben Nach unten
Danjin
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 22
Ort : Liechtenstein

Charakter der Figur
Name: Danjin Venture
Name (2. Chara): Sazed Mynd
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   Mo Feb 01, 2016 11:54 pm

Der junge Magier mit markantem Haupt lief, abseits mit den Gedanken und in den Himmel grinsend, hinter der Gruppe her. Er sah gar nicht hin wo er hin trat, und falls es Gespräche gab bekam es Danjin nicht mit. Er folgte einfach seinem Magischen Gespür ohne aufzupassen. Als sie das Ziel erreichten lief er beinahe in Kazumi und Lyra. Er hielt jedoch früh genug an und niemand bemerkte etwas. 
~Sooo... was haben wir den da... Zuckerwatte wie überraschend.~ Er grinste etwas in sich hinein und fuhr sein inneren Monolog weiter. ~Ich hatte noch nie welche, ich kann mich erinnern als ich mal die Chance hatte wollte meine Mutter nicht dass ich noch mehr Süsses zu mir nehme, ein Tag auf dem Rummel des örtlichen Dorffestes... schöne Zeiten ... glaub ich~
Er sah zu den Preisen und wenn man durch seine nicht vorhandene Miene hindurch blicken könnte wurde man zwischen schockierender Erkenntnis und trauriger Wahrheit entscheiden müssen. 
~Ich besitze immer noch kein Geld... Dann machen wir es halt mal so wie ich es immer mache.~ Er sah wie Jeremy sein Geld wieder auf gleiche Art verschwinden lies wie er es hervorzaubern lies. Der Magier, mit den Haaren die nichts über seine Magie verrät, schlussfolgerte daraus, dass Jeremy, welcher an seiner Stelle eigentlich grüne Haare haben sollte, wegen der Magie, ~Wieso denke ich an so ein Scheiß?~, auch kein Geld hatte.
Er erschuf eine Kugel mit seiner Magie, die kaum sichtbar war. ~Licht sieht man so schlecht in Licht.~
Genannte Kugel fungierte als Schaufel die mit sichtlicher Übung in Taschen der umherlaufenden Bevölkerung Geld herausschaufelte. Immer nur ein klein wenig, kaum bemerkbare Summen, die man spontan verlieren könnte. Danjin verließ sich bei der Auswahl an Opfern auf sein Gespür für Menschen und bestahl nur jene, bei denen es eh nicht auffällt oder die die es eh nicht bemerken.
"Yo, Jeremy ich geb dir eine Watte aus, bestell für mich bitte. Ich habe keine Ahnung." Er grinste mit seinen grauen Augen in seine grünen Augen. Nur einer der vielen Götter die gerade aufgepasst haben wussten woher das Geld kam, sein Gesicht und seiner Augen verrieten es auf jedenfall nicht. Wie jedesmal wenn er sein Geschick nutze rief er sich selbst ins Gedächtnis. ~Ich weis das ich es diesen Menschen nie zurückzahlen werde, jedoch verspreche ich sofort damit aufzuhören sobald ich ehrliche Arbeit habe und nicht mehr darauf angewiesen bin.~


_____________________________________________
Post Reihenfolge: Kazumi // Lyra // SilverBolt // Danjin

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•


I'm fine...:
 
Nach oben Nach unten
Kazumi Starling
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 09.08.15
Alter : 24
Ort : Nordrhein-Westfalen

Charakter der Figur
Name: Kazumi Starling
Name (2. Chara): Ganondorf Dragmire
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   So Feb 07, 2016 9:49 pm

cf: Die Achterbahn


Angeführt von Banjo suchte das Fünferpack den Zuckerwattestand auf. Während der Exceed sich auf den Weg konzentrierte, sah Kazumi sich in der Gegend um. Dabei überlegte sie sich, was sie und die anderen im Anschluss an das Verzehren der Zuckerwatte machen könnten. Schließlich war der Freizeitpark groß und hatte noch eine Menge zu bieten neben dem Schwimmbad, dem Löwenrodeo und der Achterbahn. Doch selbst wenn Kazumi sich so ihre Gedanken darüber machte, wollte sie nicht einfach drauf losbestimmen, sondern lieber gemeinsam mit ihren Begleitern ausmachen, wo es als nächstes hinging. Vielleicht hatten sie ja auch schon einen Vorschlag.
Als nächstes war aber erstmal die Zuckerwatte an der Reihe. Mit Banjo als Navigator fanden sie den Stand kinderleicht. Der Kater war ganz aus dem Häuschen, als er die Zuckerwatte nur sah. In seiner Aufregung vergaß er fürs Erste sogar wieder zu landen und seine Flügel verschwinden zu lassen. Banjo und Kazumi warfen daraufhin erstmal einen Blick auf das Angebot des Standes, so wie es Jeremy anscheinend auch tat. Die Zwei fingen an zu überlegen, wobei Kazumi mittendrin rüber zu Jeremy sah. "Wir haben uns so lange nicht gesehen ... Ich denke, es wäre nur das Richtige. Ich bin zwar selbst nicht gerade flüssig, aber dann müssen Banjo und ich uns eben demnächst mehr ins Zeug legen und mehrere Aufträge erledigen, damit wieder Geld in die Kasse kommt.", dachte die Schwarzhaarige.
Wie als häte Danjin ungefähr denselben Gedanken gehabt, lud er Jeremy auf eine Zuckerwatte ein. Kazumi ging gleich dazwischen und meinte: "Lass mal stecken, Danjin! Die Runde geht auf mich. Naja, auf uns, Banjo und mich." Auf ihre Worte hin fing sie an zu lächeln. "Du kannst aber trotzdem gerne für Danjin die Wahl treffen, Jeremy. Ich habe mich jedenfalls schon entschieden.", fuhr sie fort. Ähnlich erging es da Banjo, der daraufhin sagte: "Ja, ich auch. Ich nehme eine zu einem Banjo geformte Zuckerwatte in gelber Farbe. "Und ich hätte gerne eine blaue Zuckerwatte in Form eines Delfins.", gab Kazumi gleich darauf ihre Bestellung auf. Somit fehlten nur noch die Bestellungen der anderen.

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•

Reden | Denken | Zauber





Vorstellung:
 
Nach oben Nach unten
Lyra Heartfilia
Magier
Magier
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 24

Charakter der Figur
Name: Lyra Heartfilia
Name (2. Chara): Kiragaya Kazuto(Kirito)
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   So Feb 07, 2016 10:46 pm

cf: Die Achterbahn

Auch Lyra folgte der Gruppe. Anders als sonst immer sah sie sich jedoch nicht um. Ihre Gedanken waren ganz woanders. Danjin hatte wirklich etwas bei ihr ausgelöst. So weit hatte sie noch nie gedacht. Ein Fehler. Was für einen Fehler mag sie wohl gemacht haben? Sie war so sehr in Gedanken vertieft das sie nichteinmal mehr nach vorne sah, sie sah in die Luft und vergas sogar weshalb sie unterwegs waren. Als sie angekommen waren war sie immernoch in Gedanken und hörte niemandem mehr zu bis sie plötzlich gegen Jeremy stieß und zu Boden fiel. "Autsch... " meinte sie und rieb sich am Po ehe sie aufstand und sich vor Jeremy verbeugte. "T...Tut mir leid ich... war nicht ganz bei der Sache. Also wo sind wir? Was wollten wir machen?" stellte sie die Frage ehe sie das wort Zuckerwatte aus Kazumis Mund Hörter. "Ach stimmt... Zuckerwatte." sie sah sich um und entdeckte die Liste. "Ich Möchte Zuckerwatte in Banjo Form also... das Instrument Banjo" Meinte sie und grinste dabei den Kater an.

Reihenfolge: Jeremy,Danjin,Kazumi,Lyra
Nach oben Nach unten
SilverBolt
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 31.10.14
Alter : 19
Ort : Irgendwo zwischen Sol und Alpha Centauri

Charakter der Figur
Name: Jeremy Kaluri
Name (2. Chara): Aisun Usylar
Name (3. Chara) : Viate Daemony

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   Mi Jul 20, 2016 2:17 pm

Jeremy schüttelt auf Danjins aussage einfach leicht den Kopf  "Es ist nicht so das ich kein Geld dafür habe, ich will einfach keine" Lügt er nur Schmunzelnd - auch wenn es nur eine Halbe Lüge ist: Er hat weder Geld noch Lust für/auf Zuckerwatte - und winkt dabei ab, als Zeichen das Danjins Angebot zur Kenntnis genommen wurde ~ Ich muss mir echt einen geregelten Job suchen. Eine Gilde wär nicht Schlecht aber welche... ~ Und schon wird dem Naturemage wieder Zuckerwatte angeboten, diesmal jedoch von Kazumi und Banjo. Auch diesen winkt er dankend und ablehnend ab mit einem ausdruck im Gesicht, welcher nur "Sorry aber ich will echt nichts!" aussagt - auf eine eher Verlegene als eine wütende art. "Uhm... was willst du denn für eine Sorte Danjin?" Fragt er noch gen dem Genanntem ehe ein Kind gegen sein Bein rennt. Mehr als ein verwirrtes "he?" bekommt die Kleine aber auch nicht da sie direkt wieder aufsteht. "mh, uhm... was ist bei euch eigentlich so passiert?" Fragt er noch etwas unsicher ob er das nicht eigentlich schon wissen sollte seine alte bekannte und ihren Begleiter. "Habt euch wahrscheinlich stark verbessert. Ich kann mich noch erinnern wie du bei diesem Wasser-spring-dreh-Zauber fast gescheitert bist... glaub' ich" Ein grinsen und das Kratzen am Hinterkopf soll wohl verdecken das Jeremy wieder lügt, ob er es nun aber besser weiß steht leider aus. ~ hmhmhm... Mal ein etwas schwererer Kampf wäre nett... Ich würde nur zu gern wissen ob die Kleine was drauf hat aber was Kazumi mittlerweile kann und wer Stärker ist würde mich auch reizen... Ich und Danjin sind aber gleich auf, denk ich, das könnte also auch sehr spannend sein... ~ Der Schwarzschopf blickt nachdenklich drein während er über die weitere nähere Tagesplanung brütet. "Ich hätte schon eine Idee was wir als nächstes tun könnten wenn ihr wollt... Aber genießt erst einmal eure Zuckerwatte"

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•

Denken Reden Zauber

 Aisun Usylar   |   Viate Daemony   |   Theme
Nach oben Nach unten
Danjin
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 22
Ort : Liechtenstein

Charakter der Figur
Name: Danjin Venture
Name (2. Chara): Sazed Mynd
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   Mi Jul 20, 2016 3:30 pm

~Jetzt hab ich umsonst die Gegen ausgeraubt.~ Er schaute leicht entnervt gegen den Zuckerwatte stand. "na dann, ich nehmeeee..." er starte die Tafel an, auf der die Preise und Sorten stehen. Etwas stört den jungen Magier. Er drehte sich um und starte in den Himmel. Der Himmel wurde in konstanter Geschwindigkeit rot. Magische Linien erschienen und zeichneten ein Sigel in die Luft. Als dieses fertig war öffnete sich ein schwarzes mit lila Streifen durchzogenes Portal. ~Dramatischer Auftritt, bekommt 10 von 10 Punkten. Mit etwas Glück ist es nur der Postbote, aber sehr wahrscheinlich will das irgendjemand etwas.~

Ein Strahl kam aus dem Portal und daraus kamen verschiedenste Wesen, die alle recht bunt waren, jedoch immer in dunklen tönen. Ein grossgewachsener Mann mit einem Stab der ein Lila leuchtenden Kristall im Stabkopf hat stand zwischen der Masse. Mit magischer verstärkter Stimme sprach der Mann mit klarer tiefer Stimme. "Ich bin Colinax und ihr habt nun das vergnügen von mir versklavt zu werden." Mit einem Grinsen und unerwarteter amüsierter Stimme. "Die die mir nicht folgen wollen, werden sterben."

Danjin sah den Mann unmotiviert an. ~Das mit der bedrohlichen Ansprache muss der nochmal üben.~
Eine Massenpanik brach aus. Leute fingen an zu schreien und rannten zu allen möglichen Ausgängen oder Fluchtmöglichkeiten. 
Danjin drehte sich zur Gruppe um. "Sagt mal Kinder, habt ihr auch spontan lust auf etwas Spaß? Meine Magie brennt schon fast in mir." Er fing an seine Arme und Rücken zu strecken. 
"Wäre es nicht eine tolle Schlagzeile morgen. Unbekannter Eroberer wurde von noch unbekannteren Magiern besiegt. Und wenn wir schon mal dabei sind. Hat wer Lust auf eine kleine Wette? Die kleineren Wesen haben alle eine Art Stein um den Hals. Wer am Ende des Tages am meisten hat gewinnt."
Danjin wartete bis alle evakuiert wurden. Also Sicherheitswärter zu der Gruppe kam und ihnen sagte sie sollten flüchten, winkte Danjin ihn nur grinsend ab.
Er rannte los und tackelte mit seiner Magie erstmal ein grünliches der Wesen. Als der folge Impakt das Vieh in den Boden drückte und die Brochen hörbar brachen, schnappte sich Danjin in einem Hechtsprung über das Vieh seinen Stein. 
Colinax schaute gelangweilt Danjin an und verschwand wieder in dem Lichtstrahl. ~Wenn wir die Horde hier ein wenig dezimiert haben, sollten wir ihm dahin folgen.~
Er erschlug ein graues Wesen. Während er damit abgelenkt war, wurde von zwei anderen Wesen umgestürmt. ~Ich wurde schon lange nicht mehr verletzt.~ Er schaute schockiert die Wesen an und berührte die Platzwunde an seiner rechten Schläfe. ~Ok, wow!~
Er lies die, nun drei Wesen, auf ihm wegschleudern mit seiner Magie. Er erhob sich und schaute nun etwas vorsichtiger in die Menge. Er analysierte die Bewegungen der Monster. Er schleuderte sich in die Luft und fiel wie ein Meteor auf drei Monster die quietschend starben.
"Weitermachen!" 

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•


I'm fine...:
 
Nach oben Nach unten
Kazumi Starling
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 09.08.15
Alter : 24
Ort : Nordrhein-Westfalen

Charakter der Figur
Name: Kazumi Starling
Name (2. Chara): Ganondorf Dragmire
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   Mi Jul 20, 2016 8:18 pm

Das scheinbar zufällig zusammengewürfelte Quartett - Quintett, wenn man den Exceed mitzählte - hatte den Zuckerwattestand erreicht. Kazumi bot an, allen eine Zuckerwatte auszugeben, doch ihr Freund Jeremy signalisierte deutlich, dass er keine haben wollte. So ganz passte ihr das nicht, dass sie ungern ein "Nein" in dieser Situation akzeptierte, doch sie wollte ihm eben auch nichts aufzwängen, weshalb sie lediglich mit den Schultern zuckte und sagte: "Na gut. Wer nicht will, der hat schon." Anschließend bestellten Banjo und sie auch ohne großartig Zeit zu vergeuden und auch Lyra bestellte für sich eine Zuckerwatte. Der Verkäufer legte aber nicht gleich los und fertigte die Bestellungen an, sondern wartete doch tatsächlich noch, bis diese komplett war. Weder Banjo noch Kazumi hörten dies gerne, aber so gehörte es sich eben. Die Blicke des Duos fielen auf Danjin, der von dem Schwarzhaarigen gefragt wurde, was er denn haben wolle. Während er sagen konnte, was er haben wollte, hörte Kazumi Jeremy zu. Ein Antwort ihrerseits blieb aus, denn noch bevor Danjin seine Bestellung aufgeben konnte, geschah etwas Unerwartetes - jedenfalls war es für Banjo und Kazumi unerwartet.

Der Himmel verfärbte sich rot, am Himmel zeichneten magische Linien ein Siegel, aus dem anschließend ein Portal entstand. Aus dem Portal erschien ein Lichtstrahl, bei dessen Anblick der Exceed und die Dragon Slayerin nicht schlecht staunten. Merkwürdige, farbenfrohe Wesen traten aus dem Lichtstrahl heraus und infiltrierten auf diese Weise den Vergnügungspark - in ihrer Mitte ein Mann, dessen Auftritt die beiden am Ende wohl größtenteils wegen seiner Ansprache unbeeindruckt ließen. Kazumi wandte sich wieder dem Zuckerwattestand zu und fragte: "Was ist jetzt mit unserer Zuckerwatte? Danjin hat zwar immer noch nichts bestellt, aber..." Die Dunkelhaarige verstummte, da der Verkäufer mir nichts, dir nichts das Weite suchte und sich in Sicherheit brachte. Kazumi rief ihm noch hinterher, aber er hörte nicht auf sie und die potentiellen Kunden gingen nun wohl doch leer aus. Das Geld konnte sie so zwar behalten, aber damit konnte man eben seinen Magen nicht füllen. Der Grünhaarige fragte plötzlich in die Runde, ob sie nicht Lust auf etwas Spaß hätten. Blöde Frage, dachte sich Kazumi, denn schließlich waren sie doch aus diesem Grund im Vergnügungspark. Er erläuterte allen, was ihm vorschwebte, nämlich eine Wette, in der es darum ging, so viele Steine wie möglich von diesen bunten Geschöpfen zu ergattern. Kazumi drehte sich wieder um. In ihrem Gesicht konnte man erkennen, dass sie ein wenig angepisst war, weil sie keine Zuckerwatte bekommen hatte und das nur, weil dieser Colinax mit seinen Farbkasten-Wesen aufgetaucht war. Danjins Vorschlag konnte sie da aber schon wieder aufheitern - ihre Wut hob sie sich für Colinax und seine Untertanen auf. Sie antwortete dem Grünhaarigen: "Bin dabei. Aber um eines klarzustellen. So unbekannt bin ich nun auch wieder nicht. Nur weil ich bei den letzten Grand Magic Games nicht teilhgenommen habe, bin ich durchaus kein unbeschriebenes Blatt bei den vorigen Spielen. Sabertooth war nicht umsonst die Nummer Eins, ich habe meine Teil auch dazu beigetragen." Banjo bestätigte dies mit einem Nicken.

Die Wassermagierin war Jeremy noch eine Antwort schuldig. Angesichts der Situation konnte sie aber lieber Taten sprechen lassen und dem Naturmagier zeigen, wie stark sie geworden war. "Hey, Jeremy! Sieh gut zu.", machte sie auf sich aufmerksam. Der Eroberer verschwand wieder im Lichtstrahl, aber auf den hatte die Sabertooth-Magierin es ohnehin nicht abgesehen. Sie konzentrierte sich lieber auf die Wette und die bunten Wesen. Um Jeremy nicht länger auf die Folter zu spannen und um ihm zu zeigen, dass sie ihren Zauber nun beherrschte, hüllte sie ihren Körper in Wasser ein, bevor sie auch schon mit recht hoher Geschwindigkeit auf die Wesen zustürmte, wobei sie vom Boden abhob, und eine Gruppe bestehend aus vier dieser Ungetüme - jeweils ein violettes, ein oranges, ein blaues und ein braunes - mitriss und letztendlich nach einem fast vollständigen Looping alle vier Ungeheuer am Boden aufschlagen ließ und somit einige ihrer Knochen zerschmetterte. Die Wasser Dragon Slayerin krachte zwar auch selbst in den Boden, doch sie war hart im Nehmen und kam daher mit einem blauen Auge davon - im übertragenen Sinne. Kazumi kam aus dem kleinen Krater, den sie hinterlassen hatte, heraus und blickte mit einem siegreichen Lächeln zu Jeremy, warf die vier Steine, die sie aufgesammelt hatte, hoch und sprach: "Hab' ich zu viel versprochen?" Selbst Banjo ließ es sich nicht nehmen, an der Wette teilzunehmen. Manch einer würde wohl kaum vermuten, dass der kleine Exceed recht kräftig war -und vermutlich würden sie wohl zurecht nicht vermuten -, aber er konnte tatsächlich ziemlich kräftig zuschlagen. Banjo rannte auf eines der Wesen los, sprang kurz vor diesem hoch und griff nach seinem blauen Rucksack, den er gekonnt herumwirbelte und somit dem Ungetüm den Garaus machte. Während er angriff rief der Kater lauthals: "Whack Pack!" Zwar gelang es Banjo nur einen Gegner seinen Stein abzunehmen, während Kazumi vier erledigte, genauso wie Danjin, aber trotzderm feierte er diesen kleinen Erfolg. Den Stein verstaute er schnell in seinem Rucksack. An dessen Stelle kramte er sein Banjo hervor und spielte ein paar wenige Töne darauf, bevor er es wieder sicher in seinem Rucksack verwahrte. Dies ging alles recht schnell und das war auch besser so, denn von den farbprächtigen Wesen waren noch genug übrig und scheinbar wollten sie nicht nur einstecken, sondern auch austeilen wie Danjin bereits erfahren hatte, aber auch Banjo und Kazumi und sicher auch die übrigen zwei merkten, dass ihre Gegner auch angriffen.


____________________________________________________________
Post-Reihenfolge: Lyra Heartfilia - SilverBolt - Danjin - Kazumi Starling

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•

Reden | Denken | Zauber





Vorstellung:
 
Nach oben Nach unten
Lyra Heartfilia
Magier
Magier
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 24

Charakter der Figur
Name: Lyra Heartfilia
Name (2. Chara): Kiragaya Kazuto(Kirito)
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   Mi Jul 20, 2016 10:14 pm

Da waren sie nun alle. Sie standen zusammen und diskutieren, wenn man es so nennen konnte, was sie denn für ein Zuckerwatte wollten. Jeremy meinte das er nichts wollte. Der Grünhaarige sowie Kazumi und Lyras ,in ihren Augen, bester freund Banjo hatten sich alle entschieden etwas zu kaufen. Danjin jedoch hatte keine zeit mehr um seine Bestellung abzugeben, denn er sah in den Himmel. Das ließ Lyra natürlich nicht kalt und sie sah ebenfalls gen Himmel und erlebte mit wie sich der Himmel Rot färbte und sich dann ein Siegel bildete. "Das gefällt mir garnicht." meinte Lyra darauf hin und sah im Augenwinkel ebenfalls wie der Verkäufer des Zuckerwattenstandes verschwand. Lyra nutzte die Gelegenheit und versteckte sich hinter dem Stand und schaute über den Rand der Theke um, nur um zu sehen wies sich bunte Wesen, Monster, wie auch immer man sie nennen will aus einem Riss im Himmel in den Park gelangen. Sofort ging sie wieder nach unten um nicht entdeckt zu werden, doch als sie dann eine stimme hörte musste sie doch wieder nach oben schauen. "V...versklavt werden?!" sie wollte nicht versklavt werden sie war doch noch so jung, Körperlich gesehen, und hatte noch so viel vor. Als Danjin dann auf die Idee kam einen Wettkampf zu machen sah sie den Grünschopf nur verdutzt an. "In so einer Situation?! Wer weiß wie stark die sind und... und was die so alles drauf haben." Natürlich interessierte sie es, was die wesen konnten und auch was die anderen beiden so Drauf hatten doch sie wollte die Magie nicht am eigenen leibe spühren. Was ist wenn man sie schwer verletzt oder gar tötet? sie schüttelte den Kopf und sah erst einmal zu wie Danjin eines der Wesen angriff und dann selbst zu Boden ging. "Das ist genau was ich meine! Sie sind zu viele und...." weiter sprach sie nicht aus denn der Grünschopf befreite sich und schien amüsiert zu sein. Auch Kazumi schien bei dem 'spaß' mit machen zu wollen und besiegte auch ein Paar der Wesen. Noch immer sah sie nur zu und bemerkte das auch Banjo sich dem Wettkampf anschloss. Lyra schüttelte den Kopf und versteckte sich wieder konnte jedoch nicht lange unten bleiben. Sie wollte wissen was los war und so sah sie gerade noch wie eines der Wesen von hinten auf Banjo zu kam. Lyra kletterte aus ihrem versteck und verwandelte sich in ihre Katzenform ehe sie das Monster von der seite an sprang und mit diesem zu boden ging. Zu ihrem Pech war das Monster noch nicht besiegt und schüttelte sie von sich ehe es sich auf sie schmiss. "Hilfe! Hilfe!!" rief sie nur ehe das Monster seine Krallen in ihre Schulter Rammte aus welcher sofort Blut austrat. "Ahh!" rief sie nur und versuchte das Monster von sich zu drücken und sah dann das Blut an ihrer Schulter. "Lass, los du mistvieh!" rief sie ehe sie sich zurück verwandelte. eine Druckwelle breitete sich von ihr aus und drückte das Monster auf ihr sowie andere in ihrer Umgebung weg. "Ich sagte lass los." in her rechten Hand erschien eine Große sense welche sie nun in beide Hände nahm. "Soulblades. Kommt her wenn ihr euch traut, ansonsten zeig ich euch wie man kämpft" Sie stürmte aufeine Gruppe der Wesen zu und Köpfte sie mit geschickten hieben. Die Steine dabei beabsichtigt zu verfehlen um sie dann aufzusammeln. "Ich hab 5!" rief sie den anderen zu.
Nach oben Nach unten
SilverBolt
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 31.10.14
Alter : 19
Ort : Irgendwo zwischen Sol und Alpha Centauri

Charakter der Figur
Name: Jeremy Kaluri
Name (2. Chara): Aisun Usylar
Name (3. Chara) : Viate Daemony

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   Do Jul 21, 2016 11:30 pm

Als das Portal sich auftut scheint wohl jeder anders zu reagieren, während so unwichtige Normalsterbliche und magische Besucher des Freizeitparks in Panik geraten und wegrennen, Normale Magier sich bereit machen zu Kämpfen und Sicherheitsbeamte.... nun ja Sicherheitsbeamte tun halt Sicherheitsbeamtendinge. Während all diese Menschen sich bereit machen zu Kämpfen hebt Jeremy eine von einem Panisch weggerannten gast Level Normalsterblicher (siehe die erste Art zu reagieren) fallen gelassene noch geschlossene Chipstüte auf... und öffnet diese mit einem lauten Geknister. "mh... mmmmh... Currywürzung, meine Lieblingssorte" Völlig unbeeindruckt von den Monstern und dem Bösen Möchtegern Eroberer betrachtet der Naturmagier beeindruckt vom Geschmack die Chipstüte. Manch einer könne nun denken: Was soll das für ein Magier sein? 
Aber viele sehen auch nicht das sich minimal der Gepflasterte Boden hebt, während sich das, eigentlich, gut gereinigte Unkraut und jegliche andere Pflanzen in der Umgebung beginnt zu regen und zu Wachsen - Manchen könnte nun eine für das harmlose auftreten beeindruckende Machtaustrahlung auffallen, wohl knapp unter dem Level eines S-Klasse Magiers, die vom Gildenlosen Magier ausgeht. "Ehm... wette? Wenn du meinst... Aber am liebsten bleibe ich auch Unbekannt. Bekannt sein ist so stressig dann kennen einen Leute und man hat Erwartungen die man übertreffen muss und man erwartet das man Hilft und so Heldenzeug tut und so... Aber eine Wette klingt gut, um was wetten wir denn?" Mit den Worten spaziert der Magier auch schon auf eine Gruppe von Monstern zu, welche auch, alle drei, direkt auf Jeremy zuspringen. Dabei nickt er stolz noch Kazumi zu als sie gerade ihren Wasser-Umhüll-Spring-Zauber ausführt. Aber in den Gedanken ist er ganz woanders: ~ Mh... Ob die Zimmer in der Herberge auch beheizt sind? ~ Vollkommen abwesend in Gedanken murmelt er nur ein "Rising Plants..." und reißt den freien Arm empor und wie auf die Befehle eines Dirigenten reagieren die unter ihm gewachsenen Wurzeln und Pflanzen und Bohren sich Durch die Füße der gerade auf Jeremy zustürmenden Monster. Sofort blockieren sie diese und beginnen sich weiter an ihnen emporzuwachsen - dabei aggressiv die Magische kraft des Naturmagiers nutzend um das eigene Wachstum zu beschleunigen. "Immer spannend dem Gras beim wachsen zuzusehen, nicht?" Witzelt er noch während er den Drei Monstern die Kristalle abnimmt, noch während sie vom Gras mumifiziert werden. ~ hm eventuell gibt es ja auch ein Warmes Abendessen heute abend! ~ Noch komplett in der gedanklichen Abendplanung wird sein Gedankengang von einem Kindlichen Schrei unterbrochen - das Röcheln der hinter ihm mumifizierten Monster kann er anscheinend einfacher ausblenden als diesen Schrei denn der Schrei stört den Naturemage plötzlich massiv und die Monster gerade von einer Unbekannten Erwachsenen Frau Getötet werden. "Ehm... Who dis?" murmelt er nur zu sich während er nur mit einer knappen Beugung nach vorne dem Ansturm des ersten von 3 Weiteren Biestern ausweicht. ~ Zum glück habe ich ja die Sprache des Waldes, sonst müsste ich ja auf den Gegner achten... ~ So hopst er in 3 Großen schritten zum Nächsten Baum und nutzt diesen um zum einen ein Leafsword zu erschaffen und zum anderen um mal schnell die Blätter Geschossart abzufeuern und damit 2 der Biester zu Löchern. Bei dem dritten, insgesamt Sechsten, hat der Magier jedoch noch einiges zu Kämpfen so schafft dieses während er sich das Schwert erschafft eine Klaue in die Linke Schulter zu Graben - schwerer Fehler, in der zum Linken arm gehörigen Hand trägt er die Chips - und drückt gerade den Magier schwungvoll mit gesamten Gewicht zu Boden, womit auch der Tödliche Fehler gemacht wurde, denn so muss Jeremy nur die Hölzerne Klinge zwischen das Biest und dem Boden bringen und es sich selber aufspießen lassen. "Ach scheiße, warum blutest du so sehr, ich kann doch kein Blut sehen!" Schimpft er halb zur schulter und halb zum Monster als sich der Schwarzschopf aufrichtet und die drei Edelsteine aufsammelt um sich dabei neu zu orientieren. Die Magienutzung hat wohl seinen Preis verlangt denn mitlerweile verliert der Magier nicht nur Blut sondern auch Schweiß in angemessenen Mengen, erschöpft wirkt er jedoch noch lange nicht. "Also ich hab Eins... Zwei... Vier.... Sechs! ... glaub ich" Ruft er noch stolz und schwerer als normal atmend zu den anderen ehe er eine weitere handvoll Chips in den Hungrigen Rachen stopft.

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•

Denken Reden Zauber

 Aisun Usylar   |   Viate Daemony   |   Theme
Nach oben Nach unten
Danjin
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 22
Ort : Liechtenstein

Charakter der Figur
Name: Danjin Venture
Name (2. Chara): Sazed Mynd
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   Fr Jul 22, 2016 3:24 am

Der Magier mit den Schilden stand über den Leichen der drei zerquetschten Monster und nahm deren Steine in die Hand. Zum Zählen und prahlen war keine Zeit. Er schaute sich um; der Wasser Dragon Slayer bewies seine Stärke, jedoch wurde Geschick wie so oft der Stärke bevorzugt. Danjin schüttelte den Kopf. ~Ich glaube ich könnte ihr bei dem Zauber behilflich sein, damit sie sich nicht selbst verletzten muss. Selten denkt jemand an Verteidigung wenn er Stärke besitzt.~
Danjin lächelte amüsiert über Banjo's Taten, vorallem die kleine Melodie. Sein Lächeln erreichte jedoch nicht seine Augen. Diese blieben kalt und analysierten das geschehen. Die Monster verbreiteten sich auf dem Platz. Bevor er sich bessere Sicht nehmen konnte spürte er nun ein magisches Brummen. Ein Ton, welcher er schon kannte, jedoch dieses mal war er deutlich lauter und gut hörbar.
Der grün behaarte Mann sah in Richtung Ursprung der magischen Frequenz. Das Kleine Mädchen zeigte einen Teil seiner Stärke. ~Da haben wir es doch.~
Danjin bemerkte wie ein Monster auf ihn stürmte. Mit antrainierten Reflexen stoppte der Magier das Monster mit einer Wand, die die Wucht des Monsters gegen sich selbst schleuderte und tötete. ~Noch ein Stein wie schön.~
Ein Schritt voraus erschuf Danjin eine Kugel auf den Boden, auf die er sprang und sich selbst mit ein paar Saltos auf das Dach des Verkaufshäuschen für die kleine Achterbahn nebenan. Er sah die Umgebung genau an. In seinem Kopf erstellte sich ein Plan, sowie eine Route wie er effizient, ohne in die Quere seiner Kontrahenten zu komme, am meisten Monster töten kann.
Er riss die Fahnenstange vom Dach und entriss ihr die Flagge. Mit Stab und Magie bewaffnet stürzte er sich in das Getümmel. 
Auf einem Monster, Stab im Schädel, landend, kickte er einem weiteren Monster mit Schmackes in das Gesicht. Er befreiten den Stab und im selben Schwung brach er ein paar Rippen und das Hinterbein eines anstürmenden Monsters. Steine immer mitnehmend rannte er weiter.
Er schlug wie ein Golfer einem Monster in den Unterleib und lies es dank seiner Magie ein paar Meter in die Luft abheben. Die Bewegung nicht abbrechend schleuderte er sich mit seinem ganzen Körper nach hinten. Der Stab als Stütze kickte er kopfüber ein Monster mit faszinierend schöner blauer Farbe in den Boden hinein. 
Danjin war sich eines bewusst. Er war nicht stark. Seine Magie jedoch schon. Er konnte seine Magie nicht lange aufrecht erhalten. Das Talent: Sein Schlag auf die Sekunde 'schützen' und die Wucht verdoppeln.
Der Magier landete elegant auf einer Hand, die andere am Stab. Er warf sich selbst wieder zu Füssen und wurde dabei beinahe von einem Monster getroffen. Er kickte dieses schockiert weg von sich. ~Das kam unerwartet.~
Tanzend, drehte sich Danjin einmal und nutzte den Schwung um zwei der Monster den Stab ins Gesicht zu schmettern. Der Stab ging dabei ungünstiger weise zu Bruch. ~War mir eh zu schwer.~
Er rannte ohne weiter darüber nachzutrauern weiter und machte einen vorwärts Salto, um einem Lila Monster, mit einem magisch verstärktem Fuss, den Rücken zu brechen. 
Die Bewegung war Riskant, und das Risiko zahlte sich nicht aus, den ein blutrotes Monster nahm Danjin mit sich. Es stoppte als es Danjin gegen eine Wand auffuhr. Der Aufprall gegen die Wand wurde geblockt, jedoch blieb dem Magier die Luft weg. Das Monster musste ihm mindestens zwei Rippen gebrochen haben. ~Das wird so nicht enden!~
Er packte den Hals des Monster und schleuderte sich mit der gespeicherten Energie des Aufpralls an die Wand, in die andere Richtung und brach das Genick des roten Monsters.
Danjin holte einmal tief Luft und lies sie mit einem schmerzverzerrten Gesichtsausdruck wieder raus. ~Kurze Pause für mich.~
Er lies sich rückwärts gegen die Wand fallen und glitt an dieser runter bis er am Boden lag. Mit dem Blick nach vorne war er erstmal sicher, da seine Magie dafür ausgelegt war um ihn davor zu schützen.

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•


I'm fine...:
 
Nach oben Nach unten
Kazumi Starling
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 09.08.15
Alter : 24
Ort : Nordrhein-Westfalen

Charakter der Figur
Name: Kazumi Starling
Name (2. Chara): Ganondorf Dragmire
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   Sa Aug 06, 2016 5:59 pm

Das Geräusch von Wassertropfen, die auf dem Boden aufschlugen, war zu hören. Kazumi hörte dies vermutlich deutlicher als die anderen, was ihrem empfindlicheren Gehör verschuldet war. Die Quelle des Geräuschs war sie selbst bzw. ihre Kleidung. Nach ihrem Angriff, mit dem sie vier der Monster auf einen Streich erledigen konnte, waren ihre Klamotten nun klatschnass. "Ich hätte mich vorher ausziehen sollen...", murmelte sie sich selbst zu. Die Sabertooth-Magierin beschloss, sich ihrer Kleidung zu entledigen. Dabei musste sie aber aufpassen, denn die Monster griffen sie - wie auch die anderen - an. Ein Trio stürzte sich auf sie. Den Attacken auszuweichen war jedoch kein großes Problem. Dem ersten Monster wich sie zur linken Seite aus, dem zweiten nach rechts, doch bei dem dritten war beides nicht möglich. Um dieser Attacke auszuweichen, musste sie sich nach hinten fallen lassen. Aus dieser Bewegung heraus folgte ein Rückwärtssalto, während dem sie ihr rechtes Bein in Wasser hüllte und das dritte Monster mit einem magisch verstärkten Tritt den Garaus gegen die anderen beiden schleuderte und so alle drei besiegte. "Puh, das war knapp! ... Und jetzt lasst mich meine Weste ausziehen!"
Wie auch Kazumi wurde Banjo angegriffen, allerdings nicht frontal, sondern hinterrücks. Vermutlich konnte man es auf seine Unachtsamkeit schieben, da er eben auf seinem Banjo gespielt hatte, eventuell hatte er die Monster sogar mit der Melodie auf ihn aufmerksam gemacht, doch Lyra war zur Stelle, um ihn zu beschützen. Dafür wurde sie selbst verletzt, weshalb Banjo besorgt ihren Namen rief. Daraufhin zeigte sie jedoch, was für ein Potenzial in ihr als Magierin steckte. Obwohl sie verletzt war, schien sie nun um einiges stärker als zuvor zu sein. Banjo, der Lyra eben nicht hatte helfen können, erkannte sie gar nicht wieder. Sie erledigte fünf Monster mit einer Leichtgkeit, die weder er noch Kazumi ihr womöglich zugetraut hätten. Nachdem sie die Monster geköpft hatt, ging Banjo auf sie zu und fragte sie: "Alles in Ordnung, Lyra?" Er deutete dabei bewusst auf ihre Verletzung. "Das ist meine Schuld. Wäre ich nicht so unachtsam gewesen, dann hättest du nicht eingreifen müssen. ... Aber stark, wie du diese Ungeheuer fertiggemacht hast!"
Banjo sah sich dazu gezwungen, selbst wieder zur Tat zu schreiten. Nicht nur, dass er nach Jeremys und Lyras Angriffen deutlich im Rückstand war, er wollte auch seinen Fehler widergutmachen. Aus diesem Grund ließ er seine Flügel erscheinen, damit er in die Lüfte abheben konnte. Nun beherrschte er den Luftraum, was nicht heißen sollte, dass es Jeremy mit seiner Magie theoretisch möglich wäre, ihn zu erreichen. Diesen Vorteil nutzte er aber dazu, um eines der Monster von hinten in schwindelerregende Höhen hochzuheben. Das Ungeheuer strampelte und versuchte sich aus Banjos Griff zu lösen, doch all die Gegenwehr konnte den Kater nicht davon abhalten, seinen Plan in die Tat umzusetzen. Banjo flog mit dem Monster über eine Gruppe dessen Artgenossen - nur in anderen Farben. Danach sank er ein wenig, bis er nur noch gerade hoch genug flog, damit die anderen Monster noch nicht in Reichweite waren. Diese waren trotzdem dämlich genug, um zu versuchen, nach dem Bein des Monsters zu greifen, um diesem zu helfen. Sowie Banjo sich dann sicher war, dass er ihre Aufmerksamkeit hatte, stieg er wieder empor. "Aera Drop!", sprach der fliegende Musikant, bevor er das Monster, das er trug, einfach auf die Monster am Boden fallen ließ. Durch den Einschlag des zu Boden gestürzten Monsters wurden die anderen ebenfalls außer Gefecht gesetzt und Banjo konnte deren Steine einsammeln.
Währenddessen war es Kazumi nun endlich gelungen, sich ihrer Weste zu entledigen. Diese wrang sie noch aus, bevor sie sie einfach zur Seite warf. Anschließend zog sie sich auch noch ihre Hot Pants aus, die sie zu ihrer Weste schmiss. "Schon besser.", meinte die Wasser-Magierin erleichtert, die nun bloß noch ihren weißen Bikini mit den blauen Querstreifen trug, den sie auch schon im Schwimmbad getragen hatte. Bevor sie sich aber wieder ins Getümmel stürzte, setzte sie sich ihre Taucherbrille auf. Gleich darauf wurde sie bereits wieder angegriffen. Anders als eben noch konnte sie diesen Monstern nicht ausweichen oder sonst wie entgehen. Vier Monster hielten sie fest, jeweils eines an beiden Armen, ein drittes hatte ihre Beine gepackt und das vierte hatte sich richtig von hinten auf sie geschmissen. Diesem gelang es trotzdem nicht, sie zu Boden zu ringen. Kazumi konnte sich nicht bewegen, jedenfalls für den Moment nicht. Die Dragon Slayerin wusste wie sie sich aus dieser Lage befreien konnte. Ihre Haut verfärbte sich plötzlich blau, Schuppen zeichneten sich ebenfalls darauf ab. "Mizuryū no Uroko!", kam es aus ihrem Mund. Die Monster konnten sie plötzlich nicht mehr festhalten und rutschten einfach ab. Ihr Körper war dazu einfach zu glitschig. Die am Boden liegenden Ungetüme ließ sie aber nicht einfach in Ruhe. Ihre zu Fäusten geballten Hände hüllte sie in Wasser ein und schlug eines nach dem anderen mit Mizuryū no Tekken K.O. Selbst nachdem Kazumi die Monster losgeworden war, ließ sie ihre Schuppen nicht verschwinden. Mit der Taucherbrille und den Schuppen erinnerte sie nun selbst entfernt an ein Monster, wenn auch nicht wie eines ihrer Gegner, sondern eher an ein Ungeheuer aus der Tiefsee.
Auch Banjo war noch ein wenig tätig gewesen. Mithilfe seiner Magie hatte er für das nächste Monster ordentlich an Geschwindigkeit zugenommen, nur um es mit seinem Aerial Headbutt zu besiegen. Nach diesem Angriff landete er allerdings wieder nahe Lyra. Ihm war ein wenig schwummrig geworden und er musste sich hinsetzen. Dabei hielt er mit seinen Pfoten schließlich seinen Kopf fest. Der Gebrauch seiner Magie hatte ihn ohnehin einiges an Kraft gefordert. Ein paar Reserven hatte er noch, aber dieser Kampf, oder sollte man eher Wettkampf sagen, ging doch an die Substanz. Dies zeigte sich auch bei Jeremy. Kazumi entging nicht, wie erschöpft er wirkte, und obwohl sie seine Magie ziemlich beeindruckend fand und sich vorstellen konnte, dass sie ziemlich viel Energie forderte, meinte sie zu ihm: "War das schon alles, Jeremy? Du machst mir doch jetzt nicht schlapp, oder?"
Es waren immer noch ausreichend Monster übrig. Eine Pause konnten sie sich demnach noch nicht leisten. Und an eine Pause dachte Kazumi eh nicht. Die Wette wollte sie auf keinen Fall kampflos verlieren. Sie hatte schon die Grand Magic Games verpasst, deshalb wollte sie diese Gelegenheit voll ausnutzen. Für sie stand dennoch der Spaß im Vordergrund und zu gewinnen macht eben auch nicht immer Spaß. Zumindest dann nicht, wenn die anderen einfach aufgaben. Deshalb stachelte sie eben auch ihren Freund an, damit er weitermachte und über sich hinauswuchs, wenn er wirklich schon so erschöpft war, wie es den Anschein hatte. Den Spaß an der ganzen Sache vergaß Kazumi für einen Moment, als sie fragte: "Kommt es nur mir so vor oder werden diese Monster überhaupt nicht weniger?"
____________________________________________________________
Post-Reihenfolge: Lyra Heartfilia - SilverBolt - Danjin - Kazumi Starling

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•

Reden | Denken | Zauber





Vorstellung:
 
Nach oben Nach unten
Lyra Heartfilia
Magier
Magier
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 27.06.14
Alter : 24

Charakter der Figur
Name: Lyra Heartfilia
Name (2. Chara): Kiragaya Kazuto(Kirito)
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Zuckerwatte   So Aug 07, 2016 3:37 am

Die Rettung des Katers lief relativ, geplant ab. Auch wenn Lyra nich wirklich vor hatte verletzt zu werden. Sie wollte eine hilfe sein, mehr nicht. Da sie dann jedoch ihre Persönlichkeit wechselte konnte sie ja auch gleich so kämpfen, war ja nicht so als hätte sie eine Wahl. Als Banjo sie fragte ob alles in Ordnung sei und dann auf den Arm zeigte sah sie zu diesem und hielt die Hand drauf. "Hündchen Beißen eben wenn sie schon nicht bellen." Meinte sie nur in einer Ernsteren stimme. Sie sah den anderen noch bei ihren Kunststückchen zu und Atmete Tief ein und aus. "Du bleibst hi..." weiter kam sie nicht,denn dieser hatte bereits abgehoben. Lyra Seufste nur und beschloss sich anderen wesen zu Widmen die sich in der Umgebung befanden. "Dann wollen wir mal." Meinte sie ehe sie die Sense verschwinden ließ und ihre Hände und Füße in einer leicht Bläulichen aura hüllt ehe sie tief einatmete und wieder ausatmete. "Souldarmor." kam es leise von ihr ehe sie Los sprintete und mit einigen Akrobatischen Kunststücken vier der Wesen mit Kicken und Fausthieben umhaute und ihnen die Kristalle klaute. Dabei war ihr es egal ob man nun sehen würde was sie unter der Kleidung trug oder nicht. Darauf konnte sie keine rück sicht nehmen. Als sie wieder einfach da stand sah sie in die Luft zu dem Luftakrobaten und sah ihm zu wie er ebenfalls ein paar der Wesen besiegte. "Er kann sich ja doch wehren." Meinte sie ehe sie sich umdrehte und zu den anderen sah. Jeder hatte zu tun doch außer der Gruppe zu welcher sie gehörte sah sie eigentlich auf den Ersten blick keine Sterbensseele. Sie schloss ihre Augen für einen Augenblick. Sie konnte keine Aura wahr nehmen die von den Wesen hätte kommen können, was sie verwunderte, denn Sie konnte alles erkennen. Gegenstände,Pflanzen, Tiere und ihre Mitstreiter, doch diese wesen waren scheinbar nicht vorhanden. Als sie sah, das Banjo neben ihr Landete öffnete sie wieder die Augen. Ihre Soularmor hatte sie bereits wieder deaktiviert als er sich leicht zu dem Kater bückte. "Du machst doch wohl nicht schon schlapp, Pummelchen?" meinte sie kichernd ehe sie Kazumis Stimme hörte. Nicht weniger? "Vielleicht sind das keine Richtigen Wesen. Vielleicht bestehen sie rein aus Manifestierter Magie. Ich kann keine Aura von ihne Wahrnehmen normalerweise hat alles eine Aura." so stellte sie ihre Vermutung fest ehe sie sich vor Banjo stellte um ihn zu schützen. "Du ruhst dich erstmal aus." sagte sie bestimmend zu ihm ehe sie sich wieder in Kampfstellung begab.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zuckerwatte   

Nach oben Nach unten
 
Zuckerwatte
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: Plots :: Der Freizeitpark-
Gehe zu: