Fairy Tail
Willkommen in unserem Fairy Tail Forum.

Unsere Story beginnt nach den magischen Spielen.
Solltet ihr den Manga weiter verfolgt haben, habt ihr natürlich einen leichten Vorteil was das Wissen um die weiteren Geschehnisse angeht.

Ich wünsche Euch noch viel Spaß beim Stöbern.

Liebe Grüße
wünscht Euch Lucy

Fairy Tail

Ein Forum rund um Fairy Tail, mit einem forumeigenen Lexikon.
 
StartseitePortalFAQMitgliederAnmeldenLogin
Es werden in folgenden Gilden Mitglieder gesucht: Blue Pegasus, Lamia Scale, Quatro Cerberus, Mermaid Heel, Crime Sorciére, Grimoire Heart, Raven Tail, Rat ERA, Tartaros
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks
Neueste Themen
» Ping Pong
Mo Dez 18, 2017 3:55 pm von Silence

» Von 500 runter zählen
Mo Dez 18, 2017 3:55 pm von Silence

» Wie hoch können wir zählen?
Mo Dez 18, 2017 3:54 pm von Silence

» Das erste Wort dass dir in den Sinn kommt!
Mo Dez 18, 2017 3:54 pm von Silence

» Verflixte 7
So Dez 17, 2017 6:44 pm von Kazumi Starling

» Wo die Zeit still steht.
Do Nov 23, 2017 5:52 pm von SilverBolt

» Wörterkette
Mo Nov 06, 2017 12:24 pm von Silence

» Gildengebäude
So Jul 09, 2017 10:29 pm von Reku

» [Änderung] D.Gray-Man RPG Forum
Fr Apr 28, 2017 5:48 pm von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber
Lucy
 
Silence
 
Kazumi Starling
 
SilverBolt
 
Danjin
 
Raven Nightray
 
Rinto Higurashi
 
Lethe
 
Lyra Heartfilia
 
Juvia Loxar
 
Shoutbox

Shoutbox
Partner
Important Quicklinks
Storyline

Teilen | 
 

 Remake: Rinto Higurashi [Fertig]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rinto Higurashi
Dragon Slayer
Dragon Slayer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 15.06.13
Alter : 19

Charakter der Figur
Name: Rinto Higurashi
Name (2. Chara): Hana Yumene
Name (3. Chara) : Izaya Orihara

BeitragThema: Remake: Rinto Higurashi [Fertig]   Mi Nov 09, 2016 6:30 pm

Da ich mit dem alten Steckbrief nicht mehr Leben konnte, dachte ich mach ich doch einfach mal ein Remake von diesem Schandstück. Die Geschichte sowie bei der Magie/Kampffähigkeiten gibt es kleinere Veränderungen, aber im Großen und Ganzen ist Rinto immer noch derselbe naive Trottel wie vohrer.. nur etwas verbitterter.



That everyone can be a good person if they just try?
Who I am
Vorname
Rinto
Nachname
Higurashi

Alter
18

Sternzeichen
Zwilling

Geschlecht
Männlich

Herkunft
Ein unbekanntes kleines Dorf in Colver, welches in der heutigen Zeit nicht mehr existiert.

That's me
Aussehen
Rinto ist ein eher kleiner, schlanker Jugendlicher mit gewellten, blonden Haaren, die ihm knapp zur Schulter reichen. Mit seinen 1.66 Metern zählt der Magier nicht zu den Größten in Magnolia und geht oft in der Menge unter.
Seine Augenfarbe verändert sich je nach Situation, während der Dragon Slayer zum Beispiel einen Heilzauber anwendet oder die Lebenszeit andere prüft besitzen sie einen durchdringenden hellgrünen Farbton. Im Gegensatz dazu, wenn Rinto in Rage verfällt nehmen sie einen kräftiges, kaltes Rot an, aber im Normalfall besitzt seine Iris ein stechendes eisblau.
Augen:
 
Früher hatte sein Kleidungsstil ziemlich viel Abwechslung auch wenn aufgefallen sein müsste, dass er gerne zum Schal griff. Mittlerweile trägt er ausschließlich eine unbekanntere Uniform des Rates, welche er sich aussuchen durfte.
Diese Uniform besteht aus einem schwarzem Hemd. Über dem Hemd trägt Rinto eine schneeweiße Militärjacke, die z.B durch einen etwas großeren schwarzen Gürtel, den zwei etwas dünneren Gürtel, die zu einem "X" gelegt sind und den goldenen Knöpfen, verziert ist. Die weiße Hose wird durch die Oberschenkel langen schwarzen Stiefeln, die ebenfalls jeweils an der Seite drei goldene Knöpfe besaßen, größtenteils verdeckt. Seine zierlichen Hände werden durch die Standardfarbe der Uniform bedeckt. An der linken Hüfte ist das Schwert, das er bei der Eignungsprüfung bekommen hat, befestigt.
Fast immer legt Rinto sich noch einen langen, strahlend weißen Umhäng über die Schultern. Dieser wird durch die Insignien des Raten zusammengehalten. Während Rinto seinen Dienst auf den Straßen von Magnolia antritt, setzt er oft die Kapuze auf.

Charakter
Früher war Rinto das regelrechte Paradebeispiel eines naiven Menschen, dies hat sich innerhalb der letzten 1 1/2 Jahren etwas gelegt. Zwar ist der Blonde immer noch ziemlich naiv und leichtgläubig, aber hat ein minimales Maß an Misstrauen gewonnen, während seiner Arbeit beim Rat. Rinto glaubt stets das Gute in den Menschen. Denn selbst ein "böser" Mensch kann in seinen Augen eine "gute" Person sein, wenn sie es wirklich versucht. Er will jedem helfen und macht sich Wochen lang Vorwürfen, wenn er es nicht geschafft hat. In seiner Gutherzigkeit kann es sogar vorkommen, dass er einer "schlechten" Person hilft in seinem Vorsatz, was dazuführt, dass er ausgenutzt werden kann.
Obwohl er nichts von Hass hält, kommt es vor, dass er sich selbst vergisst, wenn irgendjemand abfällig über den Wert des Lebens spricht, da sich der Vergänglichkeit des Lebens bewusst ist.
Falls sich Rinto wirklich vergisst, färben sich seine Augen in ein tiefes Rot. In dieser Phase kann der Blonde nicht von "Gut" und "Böse" unterscheiden und vergisst selbst den Wert des Lebens. Für ihn erscheint alles wie eine Bedrohung. Mittlerweile gelingt es ihm sich in diesem Zustand etwas besser unter Kontrolle zuhalten, aber Hass und Zorn überwältigen ihn noch viel zu oft. Oft kann er sich an alles was danach passiert nicht mehr richtig erinnern, da sein Unterbewusstsein diese Erinnerungen zurückhält, um nicht daran zu zerbrechen.

Vorlieben

  • anderen zu helfen
  • Natur
  • Frieden
  • Menschlichkeit
  • Kapuzen


Abneigungen

  • Menschen, die das Leben nicht wertschätzen
  • Ungerechtigkeit
  • Lügner
  • Gemüse
  • Jemanden zu verletzen


Stärken

  • nicht so leicht aus der Fassung zubekommen
  • hält an seinen Überzeugungen fest
  • gute Regenerationsfähigkeit (wegen dem Lacrima, der in ihm steckt)
  • flink auf den Beinen


Schwächen

  • Asthma
  • Naivling
  • opfert sich für andere auf (besonders, wenn es um Len geht
  • Angst andere zu enttäuschen
  • sehr eingeschränkte Selbstheilung
  • Selbstzweifel im Bezug auf Len


Just free my soul
Magie
Dragon Slayer des Lebens 2te Generation
Rinto ist der Dragon Slayer des Lebens der zweiten Generation und trägt einen Lacrima in seinem Körper, der ihn zum Großteil am Leben erhält und seine Asthmaanfälle deutlich verringert.

Dem Magier ist es möglich die Lebenszeit von anderen Menschen zu begutachten, währenddessen nehmen seine Augen eine grüne Färbung an. Jedoch ist es ihm nicht möglich die Lebenszeit um ein vielfaches zu verlängern, höchstens die Wunden zu behandelt, die jemanden das Leben nehmen würden.
Je nach schwere der Verletzung erleidet der Blonde die Verletzung selbst, zwar in geringerer Form, aber dennoch deutlich spürbar.

Rinto ist nicht in der Lage sich selbst zuheilen - jedenfalls nicht komplett. Was ihm möglich ist, sind kleinere Schrammen oder Schnittwunden, alles was jedoch darüber hinausgeht kann er sich am eigenen Leib nicht heilen und muss auf die erhöhte Regenerationsfähigkeit setzen.

Zauber
Hiringutachi
Magie-Art: DragonSlayer der zweiten Generation, Leben
Element: Leben
Magieverbrauch: Kommt auf die Größe der Wunde an. Kleine gering etc.

Beschreibung: Heilt kleinere Schnittwunden oder Schrammen.

Yasei no seicho

Magie-Art: DragonSlayer des Lebens (2. Gen.)
Element: Leben
Magieverbrauch: Gering

Beschreibung: Erschafft aus Pflanzen eine Art Schiene (z.B für Knochenbrüche oder Schienungen). Kann allerdings ebenfalls eine schwache Waffe benutzt werden, die schnell zerstört werden kann.

Raifu Taimu
Magie-Art: DragonSlayer des Lebens (2. Gen)
Element: Leben
Magieverbauch: Komplett - führt zum Tod

Beschreibung: Heilt Lebensgefährliche oder tote Menschen mit der eigenen Lebensenergie und Magie wieder.

Seikatsu no Kossetsu

Magie-Art: Dragon Slayer des Lebens (2. Gen.)
Element: Leben
Magieverbrauch: Mittel bis Hoch

Beschreibung: Hilft bei Knochenbrüchen, Zerrungen oder Verstauchungen, das es schneller heilt. Der Zauber kann keinen auf einmal komplett wieder heilen, aber die Zeit deutlich verringern , je schneller desto höher der Verbrauch der Magie

Raifusaifon
Magie-Art: (Dragon Slayer des Lebens 2. Gen)
Element: Schatten/Leben
Vorrausetzung: Rintos Augen müssen rot sein. (Sprich er muss sauer sein)
Magieverbrauch: Extrem hoch - danach ungefähr noch 2 Minuten Kampffähig (Hohe Wahrscheinlichkeit danach einen Asthmaanfall zu erleiden)
Schwächen: Wirkt nicht bei adern Magiern, die Schatten- oder Todesmagie benutzen, sondern stärkt diese leicht.
Reichweite der „Schockwelle“: 4 Meter

Beschreibung: Entzieht den Pflanzen ihr Leben und stößt eine Art „Schockwelle“ von sich ab, die genau so wie Feuer wirkt und alles was in Reichweite ist verbrennt (Verbrennungen - prallt an Kleidung ab, dennoch spürt man es, wie auf der Haut brennt - für Menschen, die keine knapp bekleidet sind spüren an ihrer Haut den doppelten Schmerz, als an den Stellen, die von Stoff bzw. Kleidung überdeckt ist). Allerdings heilen diese nicht so schnell, wie eine gewöhnliche Verbrennung. In der kurzen Zeit in der er Kampffähig ist, ist es ihm möglich kleine Schattenbälle auf die Gegner zu schleudern.                      

Waffe
Kurz nachdem Rinto in die Freiheit gelangt, bekommt er von Jemanden einen Stab geschenkt mit dem er kleinere Energie bzw. Magiebälle abschießen konnte. Dieser wurde jedoch auf einer Mission zerstört und gelangte durch den Rat an ein Schwert, das auf Lebensmagie abgestimmt ist.


Masamune
Ein Schwert, das hergestellt wurde für einen Magier, der Lebensmagie beherrscht. Schon fast hat der Rat die Hoffnung aufgegeben eine geeignete Person zu finden, die das Schwert führen kann.
Man merkt jedoch schnell, dass der Rat von ERA nicht wirklich eine unbedingt Vorstellung hat wie Lebensmagie funktioniert und einfach wild drauflos experimentiert haben.


Masamune verhält sich generell wie ein normales Schwert solange Rinto dem Schwert nicht seine Lebenskraft opfert, indem sich das Schwert Ranken schlägt und sich in die Hand des Rat Mitgliedes bohrt.
Je nachdem wie viel und wie lange er diesen Zustand anhalten lasst, gewinnt die Klinge an Geschwindigkeit und Kraft, währenddessen die Klinge ihm seine Lebenkraft entzieht, färbt sich die Klinge rot.
Wenn er mit der Klinge jemanden tötet, erhält er die geopferte Lebenszeit wieder zurück, Rinto benutzt nur ungern die Fähigkeit der Klinge. Meistens überwindet er sich erst, wenn seine Augen sich rot gefärbt haben.

Nach der Anwendung der Klinge ist eine erhöhte Gefahr wegen eines Asthmas möglich.
 

My life
Familie
Ziehfamilie:


  • [(Zieh)Mutter] Yuki Higurashi Unbekannt
  • [(Zieh)Vater] Akito Higurashi (verstorben)
  • [Schwester] Arisa Higurashi Unbekannt
  • [Bruder] Kakeru Higurashi Unbekannt


Geschichte
Rinto wurde von einer bereits vierköpfigen Familie von der Straße aufgenommen. Nachdem sein pflege Vater bei einem Überfall von Magiern getötet worden war, stand es ziemlich schlecht um die Familie, da es kein neues Geld ran kam. Ungefähr zwei Monate später kamen fremde Menschen in das Dorf und boten an eins ihrer Kinder abzugeben als Gegenleistung erhielt die Familie einen ordentlich Batzen an Jewels. Zwar war Rinto nicht der Älteste, dennoch erkannte bzw. sah es ein, dass es für die anderen besser wäre, wenn er mit ihnen gehen würde. Trotz seine Pflegemutter das Angebot ablehnte, schlich sich Rinto heraus, um die Professoren abzufangen und ihnen anzubieten, dass er mitgehen würde. Allerdings nur, wenn seine Familie das Geld bekommen würde. Sogleich ließen sich die Männer in den schneeweißen Kitteln darauf ein, hinterließen allerdings nur die Hälfte des abgemachten Preises.
Als er aufwachte den nächsten Morgen befand er sich alleine in einer Zelle. Von dort an wurde er beinahe jeden Tag von den Menschen dort untersucht und sah einige Male, wie die Versuche an anderen Kinder fehlschlugen und elendig starben. Wahrscheinlich waren sie seinem Alter sprich um die 10 Jahre alt. Einmal hörte er den Professoren zu, wie diese sagten, er seihe dafür eigentlich komfortabel, allerdings müssten sie warten, bis sein Körper etwas ausgewachsener bzw. reifer ist. Seit diesen Tag nahm die Anzahl der Versuche an ihm ab. Alles was ihn am Leben hielt war die Hoffnung, das dies alles irgendwann vorbeigehen würde. Nach geschätzten drei Jahren warf man einen Jungen zu ihm in die Zelle, der ihm ähnlich sah. Zwar benahm dieser sich oftmals kalt und distanziert ihm gegenüber, doch ihm machte dies nicht aus, sondern freute sich jemanden zu haben mit dem er reden konnte. Nach mehreren Jahren in denen die beiden viele Experimente durchlaufen mussten und sich langsam gute Freunde wurden, bekam Rinto eines Tages einen heftigen Asthmaanfall. Len versuchte ihm zwar zu helfen, dennoch war die Methode alles andere als hilfreich gewesen. Zwei Helfer der Professoren stürmten die Zelle und nahmen Rinto mit. Len mussten diese zuvor betäuben, da dieser einen kleinen Aufstand leistete. Der Blonde wurde in einen Raum gebracht, kurz bevor dieser Kollabierte, setze man ihm ein Lacirma ein. In den darauf folgenden Tagen kam es noch zu kleineren Anfällen, allerdings keine Lebensbedrohlichen mehr. Von dem Lacrima sagte er Len nichts, da dieser wahrscheinlich das gesamte Gebäude nieder reißen würde oder die Menschen hier alle töten würde. Nach einigen Monaten fing das Gebäude plötzlich Feuer. Bei dem Fluchtversuch kam Len unter einen brennenden Balken. Niemals hätte er ihn hier an diesem Ort zurückgelassen und entschloss sich ihn zu befreien und heilte ihn. Seit jeher irren beide planlos in einer Wüste umher in der Hoffnung bald eine Stadt zu erreichen und dies taten sie auch bald - verloren sich aber zeitnahe aus den Augen.
Ein neues Lebensziel hatte sich an diesem Tag aufgetan. Er musste Len unbedingt wiederfinden selbst, wenn er die gesamte Welt auf den Kopf stellen würde. Natürlich verfolgten ihn Zweifel, dass Len sich absichtlich von ihm getrennt hatte und eigene Wege gehen wollte. Selbst wenn dies der Fall wäre, würde er dies aus dem Mund des Blonden hören wollen. Ehe würde der Naivling keine Ruhe geben!
In Magnolia traf er auf einen netten Jungen, der ihm ein Stab zur Selbstverteidigung gekaut hatte, nachdem er ihm geholfen hatte. Verzweifelt fragte der Blonde einen der Wochen, die in Magnolia patrouillierten, ob ihnen vielleicht sein bester Freund über den Weg gelaufen war. Diese legten ihm Nahe nach ihm suchen zulassen. Doch er fand kein Gehör. Ohne Jewels nahmen die Gilden auch keine Aufträge an, was Rinto eine lange Zeit ziemlich verärgerte. Durch einen Zufall geriet der Dragon Slayer an ein Mitglied des Rates von ERA und trug ihm seine Geschichte mit.
Er schlug Rinto vor, dass er mit zum Rat kommen sollte, damit man den Lacrima-Laboern endlich ein Ende setzen könnte und nebenbei nach seinem kleinen Freund suchen kann. Dankend nahm der Blonde das Angebot an und verpflichtete sich dem Rat von ERA. Dort wurde er in der Kampfkunst unterrichtet und nach einem halben Jahr durfte er seinen ersten eigenen Auftrag im Namen des Rates erledigen.
Er sollte ein Lacrima-Labor still stellen und die Inhaftierten zum Rat bringen, damit man diese wieder in die normale Gesellschaft wieder eingliedern könnte. Beim Kampf gegen den Oberprofessor, der im Gegensatz zu seinen Angestellten nicht einfach kampflos aufgaben, zerbrach der Stab und hätte auch den Kampf verloren, wäre nicht der Typ aufgetaucht, der ihn damals zum Rat holte.
Einerseits zeigte dieser Kampf ihm, dass nicht alles gewaltlos zu bewältigen war, er zu schwach zum Kämpfen und wohl niemals Len wiederfinden würde. Aber genau dies war der Moment wo Rinto aufstand und alles in seiner Macht stehende tun würde.
Wieder beim Rat angekommen, wurde er gleich von der Forschungsabteilung mitgenommen. Ihm wurde das Schwert Masamune gezeigt und erklärt was es mit diesem Schwert auf sich hat. Ebenfalls den Umstand, dass noch niemand in der Lage war das volle Potenzial aus diesem herauszuholen, aber seine Magie stark in die Richtung ginge, die dafür benötigt würde.
Entschlossen nahm er es an sich. Durch seine Ausbildung, die noch immer nebenbei lief, lernte er schnell mit dem Schwert in seiner normalen Form zu kämpfen.
Ein weiteres Jahr später, während eines Auftrages schaffte Rinto es die "versteckte" Fähigkeit zu aktivieren, um den lebensbedrohlichen Kampf doch noch zu gewinnen. Er spürte es deutlich, dass diese Waffe ihm das Leben entzog, doch kämpfte weiter um Len noch einmal zusehen. Der Feind provozierte ihn, sodass Rinto ungewollt in Rage fiel und ihn letztendlich umbrachte. Die verbrauchte Lebenszeit kehrte zu ihm zurück, aber hinterließ einen gewaltigen Schock. Er - der für Gerechtigkeit einstehen wollte - hatte jemanden mit seinen eigenen Händen getötet. Nun gut dieser Mann hatte böses getan, aber auch er hätte doch ein guter Mensch sein können.
Eine Woche lang verkroch sich Rinto in seinem Zimmer im Rat und kam nur raus um eben sein Essen zu holen, das er nachdenklich hin und her schub. Erst als Divisionskommandant Ayato Kazuma zu ihm ins Zimmer kam und ihn wiederaufbaute, traute er sich auch wieder unter Menschen ohne in sich selbst einen Mörder zu sehen.
Kazuma schlug vor, dass Rinto einfach einen Dienst im Außenposten nehmen sollte, damit er seinem Ziel Len wiederzufinden näherkommen würde. Gesagt getan - Rinto wurde von einem unbedeutenden Ratsmitglied zum Runenritter auf Bewährung. Falls er sich gut schlagen würde, würde Kazuma über ein gutes Wort in der nächsten Konferenz nachdenken...
Seitdem ist ein weiteres halbes Jahr vergangen und Rinto machte sich. Zwar hasste er Leute zu verletzen, aber das Gefühl wurde wesentlich erträglicher, immerhin tat er es für eine gute Sache und nur darauf kam es an. Seine eigenen Ansichten bezüglich Gerechtigkeit verschmolzen mit den Ansichten des Rates bis man diese Grenzen nicht mehr genau definieren konnte.
Trotz bereits 1 1/2 Jahre vergangen waren, war es Rinto unmöglich gewesen seinen Len wiederzufinden.

For the Team
Regeln gelesen?
Ich denke schon ~

Richtiges Alter?
18

Zweitaccounts:
Izaya Orihara, Hana Yumene

code by realis @ TCP

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•

Sie zu benennen ist doch bloßer Schein...
">
... denn


Zuletzt von Rinto Higurashi am Mo Nov 14, 2016 11:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Danjin
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 22
Ort : Liechtenstein

Charakter der Figur
Name: Danjin Venture
Name (2. Chara): Sazed Mynd
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Remake: Rinto Higurashi [Fertig]   Mo Nov 14, 2016 8:58 pm

fancy

ANGENOMMEN
glaub ich, 
sagt man das bei einem remake?

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•


I'm fine...:
 
Nach oben Nach unten
 
Remake: Rinto Higurashi [Fertig]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Warhammer - Bretonischer Held auf Pegasus - Fertig
» BER-Besucherterrasse wird evtl erst später fertig
» Diorama "Luitpold" von MB-Modellbau, 1:250 FERTIG
» Herberts Amati Bismarck, Fertig
» Italerie 8702 - Baubericht Dampflok BR 50 Kab in 1/87 - Fertig

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: RPG Infos :: Bewerbungen :: Charakter-Bewerbungen-
Gehe zu: