Fairy Tail
Willkommen in unserem Fairy Tail Forum.

Unsere Story beginnt nach den magischen Spielen.
Solltet ihr den Manga weiter verfolgt haben, habt ihr natürlich einen leichten Vorteil was das Wissen um die weiteren Geschehnisse angeht.

Ich wünsche Euch noch viel Spaß beim Stöbern.

Liebe Grüße
wünscht Euch Lucy

Fairy Tail

Ein Forum rund um Fairy Tail, mit einem forumeigenen Lexikon.
 
StartseitePortalFAQMitgliederAnmeldenLogin
Es werden in folgenden Gilden Mitglieder gesucht: Blue Pegasus, Lamia Scale, Quatro Cerberus, Mermaid Heel, Crime Sorciére, Grimoire Heart, Raven Tail, Rat ERA, Tartaros
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Quicklinks
Neueste Themen
» Von 500 runter zählen
Fr Apr 20, 2018 9:33 pm von Izaya Orihara

» Wie hoch können wir zählen?
Do Apr 19, 2018 1:50 pm von Silence

» Ping Pong
Do Apr 19, 2018 1:50 pm von Silence

» Hügel im Ostteil des Waldes zu Magnolia
Mo Apr 02, 2018 1:01 am von Rinto Higurashi

»  [Vergangenheit] I know what you did last summer~ [Izaya u. Kyoya]
So Apr 01, 2018 12:45 am von Izaya Orihara

» Remake: Rinto Higurashi [Fertig]
Do März 29, 2018 10:49 pm von Raven Nightray

» Wörterkette
Di März 27, 2018 3:00 pm von Silence

» Das erste Wort dass dir in den Sinn kommt!
Di März 27, 2018 2:55 pm von Silence

» Verflixte 7
Mo März 19, 2018 10:21 am von Kazumi Starling

Die aktivsten Beitragsschreiber
Lucy
 
Silence
 
Kazumi Starling
 
SilverBolt
 
Danjin
 
Raven Nightray
 
Rinto Higurashi
 
Lethe
 
Lyra Heartfilia
 
Izaya Orihara
 
Shoutbox

Shoutbox
Partner
Important Quicklinks
Storyline

Teilen | 
 

 Kazumi "Kamy" Starling (Sabertooth)

Nach unten 
AutorNachricht
Kazumi Starling
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 09.08.15
Alter : 24
Ort : Nordrhein-Westfalen

Charakter der Figur
Name: Kazumi Starling
Name (2. Chara): Ganondorf Dragmire
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Kazumi "Kamy" Starling (Sabertooth)   So Aug 16, 2015 9:05 pm



soul meets body
Who I am
Vorname

Kazumi "Kamy"


Nachname

Starling


Alter

19


Sternzeichen

Stier


Geschlecht

weiblich ♀


Herkunft

unbekannt

That's me
Aussehen

Kazumi ist 1,67 m groß, wiegt 54 kg und besitzt eine schlanke Figur. Sie hat braune Augen und relativ kurzes schwarzes Haar, das aber noch lang genug ist, um sich einen Zopf binden zu können. Meistens trägt sie ihr oft strubbeliges Haar eh offen, aber es ist gut, dass sie diese Alternative noch hat. Aus ihrer Frisur macht sie sich nicht viel, da sie nach einer geschwommenen Runde eh wieder anders aussieht. Ihr Teint ist leicht gebräunt und sie besitzt einen kurvigen Körperbau. Ihr Gildenstempel ist marineblau und befindet sich auf ihrer rechten Schulter.

Kazumi trägt eine rote Weste mit goldgelben Knöpfen. Dazu trägt sie blaue Hotpants und Sandalen, die an Flip-Flops erinnern. Unter ihrer Kleidung trägt sie außerdem noch einen ihrer zahlreichen Bikinis, was eine Angewohnheit ist. Zudem trägt sie immer eine dunkelblaue Schwimmbrille, die die meiste Zeit um ihren Hals hängt. Kazumi besitzt auch andere Kleidungsstücke, die sie dann anzieht, wenn ihr danach ist. So trägt sie gerne ärmellose Tops, von denen sie mehrere in unterschiedlichen Farben und/oder mit verschiedenen Mustern besitzt, gerne auch mal bauchfrei. Hotpants besitzt sie ebenfalls in verschiedenen Farben. Bei kälterem Klima zieht sie sich entsprechend etwas Wärmeres an. Das bedeutet im Prinzip nur, dass sie dann auch Ärmel trägt und ihre Sandalen gegen Overknee-Strümpfe und flache Stiefeletten eintauscht.


Charakter

Kazumi ist eine Frohnatur durch und durch und besitzt ein sonniges Gemüt. Sie ist eine sehr lebhafte Person und startet stets munter in den Tag. Stets bemüht für gute Laune unter den Personen in ihrem Umfeld zu sorgen, wofür ihr nahezu jedes Mittel Recht ist, findet sie eigentlich immer einen Grund um sich zu amüsieren und Spaß zu haben. Sie zeigt auch gerne ihr strahlendes Lächeln, mit welchem sie beinahe mit der Sonne konkurrieren kann, denn sie hat mit der Zeit gelernt, dass ein Lächeln ansteckend sein kann und sie freut sich, wenn ihr genau das gelingt. Überhaupt lässt Kazumi sich schnell für gewisse Dinge begeistern. Zur selben Zeit ist sie ziemlich naiv und lässt sich leicht an der Nase herumführen. Oft wirkt sie durch das alles kindisch, doch der Schein kann trügen, denn sie ist in der Lage für sich und andere Verantwortung zu übernehmen.

Kazumi besitzt einen ziemlich eigensinnigen Charakter. Sie lässt sich ungern etwas sagen und versucht stattdessen ihren Kopf durchzusetzen. Ihre Intuition ist stark ausgeprägt, sodass sie in den meisten Fällen auf ihr Herz hören kann und instinktiv die richtigen Entscheidungen fällt. Trotzdem handelt sie oft spontan und unbedacht und geht am liebsten mit dem Kopf durch die Wand, ohne vorher mögliche Konsequenzen in Erwägung zu ziehen, wodurch sie sich selbst und andere gelegentlich in Gefahr bringt. Dafür besitzt Kazumi einen eisernen Willen, der sie immer wieder antreibt das Beste aus sich rauszuholen und sie auf die verrücktesten Ideen bringt. Gerade deshalb gilt sie auch als unberechenbar.

Kazumi ist gegenüber denjenigen, die ihr wichtig sind, äußerst loyal. Sie würde ihre Kameraden niemals freiwillig verraten. Leider besitzt sie Angewohnheiten, die dagegen sprechen. Kazumi kann nämlich kein Geheimnis für sich behalten und ist eine schlechte Lügnerin. Außerdem ist sie nach dem Verschwinden ihrer Ziehmutter und einer guten Freundin sehr anhänglich geworden und zieht andere Personen gerne mal in eine Umarmung, auch wenn man es am wenigsten erwartet. Ihre dritte und letzte Angewohnheit besitzt sie schon seit frühester Kindheit. Aufgrunddessen, dass sie sich während ihrer Erziehung ständig ins Wasser begeben musste, zog Kazumi sich ständig bis auf ihre Schwimmbekleidung aus, damit ihre Kleidung nicht nass wurde. Dies hat sie bis heute beibehalten, nur dass es schon so weit geht, dass sie sich einzelnen Kleidungsstücken entledigt, selbst wenn sie nicht vorhat, sich ins kühle Nass zu begeben.


Vorlieben

• Schwimmen
• Ananas
• Delfine & Robben
• Strand & Meer
• gut gelaunte Kameraden
• Umarmungen
• heiße Bäder
• heißen Kakao


Abneigungen

• Kopfbedeckungen
• Kleider (wenn überhaupt zieht sie nur welche zu entsprechenden Anlässen an)
• Fisch (als Speise)
• nur "Umi" genannt zu werden
• Quallen
• Geheimnisse
• Verräter


Stärken

• Wasser / Feuchtigkeit
• ihr eiserner Wille
• ausgeprägter Gehör- und Geruchssinn
• gute Reflexe
• ausgeprägte Intuition


Schwächen

• sehr anfällig für Elektrizität
• trockene Orte
• Reisekrankheit / Transportmittel
• Naivität
• handelt oft unbedacht

Just free my soul
Magie

Dragon Slayer des Wassers (1. Generation)


Kazumi ist ein Dragon Slayer der ersten Generation mit dem Element Wasser. Dadurch besitzt sie typische Eigenschaften eines Wasserdrachen. Sie kann Wasser aus jedem Teil ihres Kröpers erzeugen und dieses nach Belieben manipulieren. Selbst die Form des Wassers kann sie anpassen, sodass es z. B. scharf genug sein kann, um durch massiven Fels zu schneiden. Kazumis Wasser ist direkt mit ihren Gefühlen verbunden, was bedeutet, dass sich die Menge und die Temperatur ihres erzeugten Wassers erhöhen, je wütender sie wird. Außerdem befähigt diese Magie Kazumi dazu unter Wasser atmen zu können. Ihre Lungen können den Sauerstoffanteil im Wasser filtern, sodass sie selbst unter Waser noch Luft bekommt.

Wie jeder Dragon Slayer ist auch Kazumi dazu fähig, ihr Element - Wasser - zu konsumieren, um ihre Energiereserven aufzustocken und wieder an Kraft zu gewinnen. Sie kann jede Form von Wasser absorbieren, ausgenommen des Wassers, das sie selbst erzeugt hat.


Zauber

Mizuryū no Hõkõ (Water Dragon's Roar)

Der Standardzauber der Dragon Slayer. Kazumi sammelt eine große Menge Wasser in ihrem Mund, die sie dann auf ihr Ziel speit.


Mizuryū no Jetto (Water Dragon's Jet)

Kazumi hüllt ihren ganzen Körper in Wasser ein und schießt dann ähnlich wie eine Rakete mit vollem Körpereinsatz auf ihr Ziel los. Sie nutzt diesen Zauber auch, um z. B. höher gelegene Orte zu erreichen.
Funktioniert auch Unterwasser.


Mizuryū no Uroko (Water Dragon's Scales)

Kazumi überzieht einen Teil ihres Körpers oder aber den ganzen Körper mit bläulichen Schuppen ähnlich denen eines Fisches. Gleichzeitig werden die entsprechenden Stellen feucht gehalten. Offensiv bringt ihr das nichts. Ihr Körper wird dadurch lediglich glitschiger. Zum einen ist sie dadurch schwerer zu packen und zum anderen können physische Attacken leichter abrutschen, sodass sie kaum bis gar keinen Schmerz spürt. Aufgrund der Feuchtigkeit haben Feuer-Zauber weniger Wirkung.


Mizuryūken (Water Dragon Sword)

Kazumi sammelt Wasser um ihren rechten Arm, welches sie zu einer Klinge verformt, die ein Stück über ihre Hand hinausgeht. Diese Klinge kann durch vieles durchschneiden. Bei Bedarf kann sie auch beide Arme benutzen, aber das tut sie im Regelfall nie.


Mizuryū no Tekken (Water Dragon's Iron Fist)

Kazumi hüllt ihre Fäuste in Wasser ein, bevor sie ihrem Ziel einen kräftigen Schlag verpasst.


Mizuryū no Saiga (Water Dragon's Crushing Fang)

Kazumi umhüllt eine ihrer Hände mit Wasser, bevor sie auf ihr Ziel losstürmt und dieses mit ihren Fingerspitzen kratzt. sie hinterlässt eine sichelartige Wasserspur, die dem Ziel Schnittwunden zufügt.


Metsuryū Ougi: Konumi Mizuryū Uzu (Dragon Slayer's Secret Art - Navy Ocean: Water Dragon's Whirlpool)

Kazumi erzeugt mit beiden Händen eine gewaltige Menge Wasser, das sie dann mit einer kreisenden Bewegung in Rotation versetzt, bevor sie es auf ihr Ziel loslässt. Besagtes Ziel könnte für kurze Zeit in dem Strudel gefangen werden, sollte es von dem Strudel erfasst werden, und Opfer eines Folgeangriffs werden. Allerdings verbraucht dieser Zauber viel magische Energie und Kazumi muss sich danach in der Regel zuerst wieder sammeln.



My life
Familie

Aquella (Ziehmutter, verschwunden)
Aquella ist die Königin der Wasserdrachen und brachte Kazumi die Wasser Dragon Slayer-Magie und einiges mehr bei. Sie verschwand ebenfalls am 7. Juli X777.


Banjo (Exceed, 13 Jahre alt, lebend)
Banjo ist Kazumis bester Freund. Die beiden sind so gut wie unzertrennlich. Er hat braunes Fell, lediglich sein Bauch und seine Schnauze sind pfirsichfarben, und blaue Augen. Banjo trägt gelbe Shorts mit einem schwarzen Gürtel. Außerdem trägt er einen blauen Rucksack mit sich - einen in den mehr reinpasst, als es von außen den Anschein hat - sowie eine Kette mit einem Haifischzahn als Anhänger. Seine liebste Beschäftigung ist es zu musizieren, wobei er bevorzugt Banjo spielt. Er ist mutig und bestreitet gerne Abenteuer mit Kazumi.


Geschichte

Kazumi wurde auf einer einsamen Insel von dem Wasserdrachen Aquella großgezogen. Aquella brachte ihr lesen, schreiben, rechnen, schwimmen und noch weitere Dinge bei und vor allem die Dragon Slayer-Magie des Wassers bei. Das junge Mädchen fragte ihre Ziehmutter nie, wer ihre leiblichen Eltern waren oder wo sie geboren wurde, da sie in Aquella ihre Mutter sah und es nicht anders kannte. Daher war es besonders schwer für die damals Fünfjährige, als ihre Mutter am 7. Juli X777 ohne ein Wort darüber verloren zu haben verschwand und fortan auf sich allein gestellt. Auf der Suche nach Aquella durchkämmte Kazumi wochenlang die gesamte Insel und wuchs an den Hindernissen, die sich ihr in den Weg stellten, doch am Ende musste sie sich eingestehen, dass Aquella sich nicht mehr auf der Insel befand. Sie setzte sich an den Strand und wartete eine Weile ab, ob Aquella nicht noch zurückkam, aber es gab nicht einmal die geringste Spur von ihr. Daraufhin war Kazumi zunächst traurig, doch sie fasste bald schon den Entschluss, die Suche nach ihrer Mutter fortzusetzen und nicht aufzugeben, bis sie sie gefunden hatte, denn sie spürte einfach, dass Aquella noch irgendwo sein musste.

Auf der Insel hatte Kazumi bereits vergeblich nach ihrer Mutter gesucht. Aus diesem Grund verließ sie die Insel und begann im Meer nach Aquella zu suchen. Schnell wurde ihr bewusst, dass diese Suche viel Zeit in Anspruch nehmen könnte, aber das hielt sie nicht davon ab, die Suche fortzusetzen. Während ihrer Suche fand Kazumi tief im Meer einen uralten Tempel. Sie hielt es für unwahrscheinlich, dass Aquella sich dort aufhielt, aber die Neugier packte sie, weshalb sie sich in dem Tempel umsah. Dieser entpuppte sich als ein wahres Labyrinth, in dem verschiedenste Meeresbewohner ein Zuhause gefunden hatten. Es gab sogar Plätze im Tempel, an denen Kazumi auftauchen konnte. In dem Tempel lauerte aber auch eine Gefahr, mit der Kazumi konfrontiert wurde. Der Meerestempel stellte das Gefängnis für einen gigantischen Urzeitfisch dar, der in einer riesigen Kammer unter dem Tempel eingesperrt war. Kazumi befreite ihn versehentlich, doch damit die ganzen anderen Meeresbewohner ihre Heimat nicht verloren, versuchte sie ihren Fehler wieder gutzumachen. Sie nahm in der Kammer den Kampf gegen den Urzeitfisch auf, doch diesen zu bezwingen war schwerer als sie es erwartet hatte. Ihre Magie bewirkte nicht allzu viel, jedoch schaffte es die Schwarzhaarige über sich selbst herauszuwachsen, sodass sie dem Urzeitfisch am Ende den Garaus machte. Der Meerestempel und damit das Zuhause der vielen Meeresbewohner wurde damit vor der Zerstörung bewahrt. An das, was der Urzeitfisch hätte anrichten können, wenn er frei durch das Meer schwimmen könnte, wollte Kazumi gar nicht denken. Sie war einfach nur froh, dass sie ihn besiegen konnte, vor allem, weil es ihr nahezu alles abverlangt hatte. Nach diesem Erfolg grinste Kazumi bis über beide Ohren und glaubte, dass Aquella stolz auf sie wäre, wenn sie darüber Bescheid wüsste.

Den Meerestempel ließ Kazumi hinter sich, nachdem sie sich von den Meeresbewohnern verabschiedet hatte. Sie tauchte an der Meeresoberfläche auf und unterbrach die Suche nach ihrer Mutter, um erstmal wieder zu Kräften zu kommen. Sie schwamm solange, bis sie das Festland erblickte und schließlich in Hargeon ankam. Sie sah sich dort ein wenig um und sah zu allererstem Mal in ihrem Leben andere Menschen, doch zu ihrem Leidwesen musste sie feststellen, dass sie sich nichts zu Essen leisten konnte. Zu ihrem Glück zeigte eine etwas ältere Dame Herz und gab Kazumi etwas zu Essen, wofür sie sich augenblicklich bedankte. Danach erkundete sie weiter die Hafenstadt. Viele neue Eindrücke prasselten auf die Fünfjährige ein, sowohl positive als auch negative, die sie erstmal auf sich wirken lassen musste. Schließlich verließ Kazumi die Stadt wieder, um weiter nach Aquella zu suchen. Einige Monate später belauschte Kazumi zufällig zwei Frauen, die über die Magiergilde Mermaid Heel redeten und offenbar auch Mitglieder davon waren. Sie entschied sie sich spontan dazu, auf die beiden zuzugehen und sie anzusprechen. Kazumi bat die Frauen darum, ihr zu zeigen, wo sich die Gilde befindet. Sie gingen auf die Bitte ein und nahmen Kazumi mit zu Mermaid Heel, allerdings dauerte es noch einige Tage, da die Frauen noch etwas zu erledigen hatten. Als sie schließlich das Gildengebäude erreichten, sah Kazumi sich mit funkelnd leuchtenden Augen in der Gilde um. Sie hielt alle Mitglieder für Meerjungfrauen, weswegen sie überglücklich war, denn auf einmal wünschte sie sich, selbst eine Meerjungfrau zu sein. Dieser Wunsch ging sogar in Erfüllung, denn sie wurde in der Gilde aufgenommen und erhielt einen Gildenstempel.

Nach der Aufnahme in der Gilde erfüllte Kazumi ein paar Aufträge, doch ihre eigentlich Aufgabe war es noch immer Aquella zu finden. Einige Zeit nach ihrem sechsten Geburtstag, während sie mal wieder nach ihrer Mutter suchte, fand Kazumi mitten auf einem Berg, der sich wie eine Spirale nach oben wand und daher gut zu Fuß zu erklimmen war, ein Ei. Ursprünglich wollte sie den Gipfel nur besteigen, um einen besseren Ausblick zu haben. Kazumi nahm das Ei mit nach Mermaid Heel und kümmerte sich dort darum. Sie ließ alles andere stehen und liegen, selbst die Suche nach ihrer Mutter, und konzentrierte sich nur noch darauf, das Ei zum Schlüpfen zu bringen. Die anderen Mitglieder ließen sie dabei auch in Ruhe. Sie nahm das Ei überall mit hin, damit sie nicht verpasste, wenn es schlüpfte. Am liebsten legte sie sich mit dem Ei an einem Strand hin und beobachtete es die ganze Zeit. Letztendlich schlüpfte das Ei auch am Strand und ein kleiner, geflügelter Kater mit braunem Fell erblickte das Licht der Welt. Sofort schloss Kazumi den Kater, für den sie noch keinen Namen hatte, in die Arme und lief mit ihm zur Gilde zurück, um ihn allen vorzustellen. Die anderen zeigten sich über den Anblick des Katers aber nicht gerade erfreut und der Master stellte Kazumi vor die Wahl: Entweder bleibt sie in der Gilde oder beim Kater! Kazumi entschied sich gegen die Gilde, da der Kater sonst alleine wäre und sie kannte dieses Gefühl nur zu gut. Sie wurde aus der Gilde ausgeschlossen und war fortan kein Mitglied der Gilde mehr. Es war schwer für sie, aber diesmal hatte sie wenigstens noch einen Freund und sie wusste, dass sie die richtige Wahl getroffen hatte. Dennoch war sie etwas traurig, da ihr viel an der Gilde und den Mitgliedern lag. Der Kater mochte es nicht, Kazumi so traurig zu sehen. Ihr Lächeln, dass sie ihm schenkte, als er geschlüpft war, mochte er mehr. Er gab sich selbst die Schuld, dass sie so traurig war, und nahm sich vor, dies zu ändern. Als sie durch eine Stadt zogen und an einem Musikgeschäft vorbeiflogen, kam dem Kater eine Idee. Er flog rein und kam mit einem Instrument, dem Banjo, wieder rausgeflogen. Er spielte auf dem Banjo und zu Kazumis Überraschung klang es ziemlich gut. Er munterte sie damit auf und auf einmal wusste Kazumi einen Namen für den Kater: Banjo! Der Inhaber des Geschäfts eilte nach draußen und verlangte entweder das Instrument zurück oder die Bezahlung dafür. Kazumi hatte gerade noch genug Jewel zusammengespart, um das Banjo zu kaufen, das sie Banjo schenkte. Seitdem sind die beiden besten Freunde.

Innerhalb der nächsten Jahre vertiefte sich die Beziehung zwischen Kazumi und Banjo. Sie gaben sich gegenseitig das Versprechen, sich niemals zu trennen und aufeinander aufzupassen. Gemeinsam begaben sich sich während der Zeit auf die Suche nach Aquella. Kazumi hatte Banjo viel über sie erzählt und er wollte sie gerne kennenlernen. Sie reisten viel umher, fuhren sogar mit dem Zug - noch litt Kazumi nicht an der Reisekrankheit - oder besuchten Inseln. Dabei erlebten sie zusammen vielerlei Abenteuer. Irgendwann vermisste Kazumi allerdings das Leben in einer Gilde. Zu Mermaid Heel konnte sie wegen Banjo nicht zurück, wofür sie ihm aber keine Vorwürfe machte. Also mussten sie sich eine andere Gilde suchen. Kazumi und Banjo stießen auf die zu dem Zeitpunkt eher unbekannte Gilde Sabertooth, als sie zehn bzw. vier Jahre alt waren, und entschieden sich dazu, der Gilde beizutreten. Schnell stellte Kazumi fest, dass Sabertooth sich von Mermaid Heel unterschied, aber das machte ihr nichts. Im Alter von zwölf lernte Kazumi Wendy Marvell kennen, als sie nach einem erfüllten Auftrag auf dem Weg nach Sabertooth war und ihr zufällig begegnete. Banjo und Charle waren auch dabei. Die beiden kamen wegen ihrer Ziehmütter und wegen ihrer Partner ins Gespräch und verstanden sich auf Anhieb prächtig miteinander. Sie tauschten sich auch über ihre Gilden aus. Zwischen ihnen entstand innerhalb kürzester Zeit eine tiefe Freundschaft. Später wollte Kazumi mal Wendy in ihrer Gilde besuchen, doch dort erhielt sie nur die schockierende Nachricht, dass Wendy mit einigen anderen Mitgliedern verschwunden sei. Danach zogen sieben Jahre ins Land. In dieser Zeit gewann Sabertooth dank fünf neuer Zugänge an Popularität. Als Kazumi und Banjo Sting, Rogue, Lector und Frosch kennenlernten, glaubten sie zuerst, dass sie gut mit ihnen auskommen würden. Nachdem Sting und Rogue Kazumi aber erzählten, dass sie ihre Drachen getötet hatten, distanzierte sie sich von ihnen und verbrachte lieber Zeit mit Minerva, selbst wenn sie manchmal etwas unheimlich fand und nicht gerade freundlich von ihr behandelt wurde. Eine Weile sah sich Kazumi im Konkurrenzkampf mit Sting und Rogue und Minerva konnte ihr dabei helfen, stärker zu werden. Jiemma wollte es Kazumi sogar ermöglichen ein Lacrima eingepflanzt zu bekommen, doch sie lehnte ab, da sie noch fest daran glaubte, dass sie Aquella finden und dann stärker werden würde. Außerdem wollte sie nicht so sein wie Sting und Rogue. Mit der Zeit freundete sie sich aber doch mit ihnen an und bestritt ein paar Aufträge mit ihnen, nur sah sie sich nie als Teil ihres Teams. Mit Yukino verstand sie sich ausgezeichnet.

Ein paar Tage vor Beginn der Grand Magic Games des Jahres X791 nahmen Kazumi einen Banjo einen Auftrag an. Sie waren sich sicher, dass sie diesen rechtzeitig vor Beginn erledigen konnten, da es nur darum ging, ein paar Piraten das Handwerk zu legen. Kazumi wählte den Wasserweg, also schwamm sie zu dem Piratenschiff während Banjo knapp über der Wasseroberfläche flog. Er half Kazumi dann auf das Piratenschiff zu bekommen und da geschah das Unerwartete. Auf einmal fühlte Kazumi sich nicht gut, sie litt plötzlich unter der Reisekrankheit, die anscheinend irgendwann jeden Dragon Slayer heimsuchte. Den Piraten war es dadurch ein Leichtes, Kazumi und Banjo gefangen zu nehmen und unter Deck einzusperren. Sie waren einige Tage Gefangene der Piraten, doch das Glück war ihnen hold. Die Piraten waren dämlich genug am Strand einer Insel aufzulaufen. Nachdem sich das Schiff nicht mehr bewegte, ließ auch die Reisekrankheit nach und Kazumi gelang es Banjo und sich zu befreien. Sie brachten den Auftrag zu Ende und begaben sich dann nach Fiores Hauptstadt Crocus. Dort kamen sie aber erst an, nachdem alles vorbei war. Einerseits waren beide etwas deprimiert darüber, dass sie alles verpasst hatten, aber ihre Freude, darüber erfahren zu haben, dass es Wendy und den anderen verschwundenen Mitgliedern Fairy Tails gut ging und dass Sabertooth insbesondere in Fairy Tail Freunde gefunden hatte, überwog. Dafür war Kazumi widerum betrübt darüber, dass Minerva nicht mehr aufzufinden war.

For the Team
Regeln gelesen?
Ja


Richtiges Alter?
21


Zweitaccounts:
Nein

code by realis @ TCP

Nach oben Nach unten
Danjin
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 30.09.12
Alter : 22
Ort : Liechtenstein

Charakter der Figur
Name: Danjin Venture
Name (2. Chara): Sazed Mynd
Name (3. Chara) :

BeitragThema: Re: Kazumi "Kamy" Starling (Sabertooth)   So Aug 16, 2015 11:36 pm

Danjin Approved

ANGENOMMEN

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•


I'm fine...:
 
Nach oben Nach unten
Raven Nightray
Moderator
Moderator
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 12.11.12
Alter : 20

Charakter der Figur
Name: Raven Nightray
Name (2. Chara): Len Kagamine
Name (3. Chara) : Kyoya Kureijī

BeitragThema: Re: Kazumi "Kamy" Starling (Sabertooth)   Mo Aug 17, 2015 1:28 am

ANGENOMMEN

•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.¸❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ.•❀.•❤•.¸✿¸.•❤¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•




Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kazumi "Kamy" Starling (Sabertooth)   

Nach oben Nach unten
 
Kazumi "Kamy" Starling (Sabertooth)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairy Tail :: RPG Infos :: Bewerbungen :: Charakter-Bewerbungen :: Angenommen-
Gehe zu: